Sonntag, 23. August 2009

Putenrouladen mit Kartoffeln und Tomaten-Sahnesoße



Rouladen mal etwas anders. Mit Putenfleisch, Wacholderschinken und Scheiblettenkäse. Dazu gab es eine frische Tomaten-Sahnesoße.

Das Rezept ist für 2 Portionen.


Zutaten:

2 Putenschnitzel
2 Scheiben Schinken, z.B. Wacholderschinken
2 Scheiben Scheiblettenkäse, z.B. Hochland Sandwich Scheiben Gouda
2 TL mittelscharfen Senf
4 mittelgroße Kartoffeln, festkochend
4 kleine Tomaten
1 Päckchen Sahne, 200ml
1 TL Knoblauchgranulat
1/2 Brühwürfel Fleischbrühe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Paprikapulver
2 EL TK-Kräuter, z.B. Iglo 8 Kräuter


Rouladen:

Die Putenschnitzel flach klopfen. Mit je einem TL Senf bestreichen, eine Scheibe Schinkenund Scheiblettenkäse darauf geben, zusammen rollen und z.B. mit einem Zahnstocher fixieren. Anschließend die Roulade mit Salz und Pfeffer würzen und einreiben.

In eine Pfanne etwas Öl geben und dieses erhitzen. Die Putenrouladen darin von jeder Seite gut anbraten.


Tomaten-Sahnesoße:

Die Tomaten halbieren, entstielen und in Würfel schneiden. Zusammen mit der Sahne, dem Knoblauchgranulat, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, dem Brühwürfel und einem Esslöffel Kräutern mit einem Stabmixer gut durchmixen.


Die Soße in eine Auflaufform füllen und die Putenrouladen dazu geben. Für 20 Minuten bei ca. 200° im Ofen ziehen lassen.


Kartoffeln:

Die Kartoffeln waschen und kochen. Anschließend häuten (geht besonders gut, wenn man die Kartoffeln dabei unter kaltes Wasser hält), auf dem Teller anrichten und mit Kräutern bestreuen.


Zuletzt die Rouladen ebenfalls auf dem Teller anrichten und mit Kräutern bestreuen. Dann noch die Soße dazu geben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen