Donnerstag, 3. September 2009

Apfelschnecken



Sehr gerne backe ich mit Äpfeln. Und da ich immer noch Äpfel aus dem Garten da hatte und diese nicht verkommen lassen wollte, habe ich mich an etwas neues gewagt: Apfelschnecken aus Hefeteig.

Das Rezept ist für ca. 8 Schnecken.


Zutaten:

200g Mehl
100ml Milch
2 EL Öl (geschmacksneutral)
1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Päckchen frische Hefe
2 große Äpfel
3 EL Zucker
1 TL Zimt
1 EL Zitronensaft
15g Butter
etwas Kondensmilch


Teig:

Das Mehl sieben, Milch, Öl und Hefe zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen ca. 30min ruhen lassen. Anschließend mit etwas Mehl bestäuben und nochmals gut durchkneten. Zu einem Rechteck ausrollen, bis er ca. 0,5cm dick ist.


Füllung:

Die Äpfel vierteln, entkernen und schälen. Danach in kleine Stücke schneiden, mit Zucker, Zimt und Zitronensaft vermischen und in einem kleinen Topf etwas andünsten. Die Äpfel etwas abkühlen lassen.

Die Butter in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle zerlassen.


Nun die Butter auf dem ausgerollten Teig verstreichen und die Apfelmasse darüber geben. Den Teig von der kürzeren Seite her vorsichtig aufrollen und die Rolle in ca. 3cm dicke Scheiben schneiden. Wieder etwas gehen lassen, bis sich die Schnecken sichtbar vergrößert haben.

Zuletzt die Apfelschnecken mit etwas Kondensmilch bestreichen und für ca. 25min im vorgeheizten Ofen bei 180° (Ober-/Unterhitze) backen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen