Freitag, 18. September 2009

Hähnchen in Orangensoße



Hähnchen oder Ente in Orangensoße zählt zu den Leibgerichten beim Chinesen. Aber - was ein chinesisches Restaurant kann, kann ich auch. Die Soße ist sogar noch intensiver vom Orangengeschmack her geworden.


Das Rezept ist für 2 Personen.


Zutaten:

2 Hähnchenbrustfilets
125g Basmatireis, z.B. von Uncle Ben's
2 Orangen
1 Tasse Gemüsebrühe
2 EL Sojasoße
1 Prise Zucker
6 EL Soßenbinder, z.B. von Mondamin
Salz
Pfeffer


Hähnchen:

Die Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne scharf von jeder Seite ca. 5min anbraten. Anschließend weitere 10min im Backofen durchgaren lassen.


Orangensoße:

Die Orangen unter heißem Wasser gut abwaschen, halbieren und den Saft auspressen. Die Schale einer Orange abreiben. Nun gemeinsam mit Bratensaft der Hähnchenbrustfilets die Gemüsebrühe und den Orangensaft aufkochen lassen. Sojasoße, Zucker und die Orangenraspel unterrühren. Etwas köcheln lassen und den Soßenbinder zugeben.


Basmatireis:

Den Reis nach Packungsanweisung kochen. Ein Glas oder eine Tasse mit eiskaltem Wasser ausspülen, den Reis einfüllen und auf ein Teller stürzen.


Die Hähnchenbrustfilets aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden. Mit der Orangensoße übergießen.

Kommentare:

  1. Wahnsinn sieht das lecker aus. Bei uns gibts zur Weihnachtszeit immer nur Geflügel mit Orangensoße... Aber ich muss das unbedingt mal nachkochen.
    Du kochst allgemein immer so tolle Sachen *lob*

    AntwortenLöschen
  2. ich finde das Gericht klingt sehr verführerisch. Das möchte ich auch unbedingt kochen. Hoffentlich gelingts mir so toll wie dir ;)

    AntwortenLöschen
  3. Nach laaaaaaaaaangem suchen hab ich endlich ein Rezept gefunden, dass genauso schmeckt wie im Restaurant!
    Vielen Dank dafür!!

    AntwortenLöschen