Samstag, 31. Oktober 2009

Mozartkugeln



Nach den Lieblingen meines Mannes folgen heute meine Lieblinge: Mozartkugeln. Ich esse schon gerne Marzipan und Nougat alleine, aber zusammen - ein Traum!


Das Rezept ist für ca. 18 Mozartkugeln.


Zutaten:

100g Marzipanrohmasse
1 EL Kirschwasser
100g kalte Nuss-Nougatmasse
50g Puderzucker
100g Kuvertüre


Zubereitung:

Marzipan und Kirschwasser mischen. Den Puderzucker unterkneten, bis die Masse nicht mehr klebt. Aus dem Teig zwei Rollen formen und diese in 1-2cm dicke Scheiben schneiden.

Das kalte Nougat in kleine Würfel schneiden. Auf jedes Stück Marzipanrohmasse einen Würfel Nougat legen und zu einer Kugel formen.

Die Kuvertüre schmelzen lassen. Die Kugel auf einen Holzspieß stecken und in die warme Kuvertüre tauchen. Auf Pergamentpapier trocknen lassen.


Kleiner Tipp:

Die Holzspieße noch mit Hilfe der Finger heraus ziehen, wenn die Kuvertüre flüssig ist. Anschließend mit einem Teelöffel noch etwas flüssige Kuvertüre über das entstandene Loch träufeln.

Kommentare:

  1. ui, das wär was für meinen freund - ich bin allerdings nicht so ein fan von marzipan.

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen verdammt lecker aus! Welche Nuss-Nougatmasse hast du denn verwendet? Möchte das Rezept bald auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. die von aldi, das ist haselnuss-nougat von back family. ;-)

    AntwortenLöschen