Sonntag, 8. November 2009

Husarenbusserl



Auch heute habe ich eine Sorte ausprobiert. Gesehen in einem netten Rezepteheftchen.


Für ca. 15 Plätzchen.


Zutaten:

100g Mehl
40g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 Tropfen Zitronenöl
1 EL Zitronensaft
1 Ei
60g Margarine
Marmelade oder Gelee
Puderzucker oder Aromazucker


Zubereitung:

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Zitronenöl, Zitronensaft, Ei und Margarine zu einem Teig verkneten und zu einer Kugel formen. (Vorsicht, der Teig klebt etwas) Die Kugel in Folie wickeln und eine Stunde lang kalt stellen.

Den Backofen auf 180° vorheizen. Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Kochlöffelstiel je eine Vertiefung hineindrücken. Plätzchen ca. 10-15min backen und abkühlen lassen.

Marmelade oder Gelee mit etwas Zucker oder Aromazucker und einem Esslöffel Zitronensaft mischen und zum Köcheln bringen. Abkühlen lassen. Mit der Hilfe eines Teelöffels in die Vertiefungen der Plätzchen füllen. Mit etwas Puderzucker oder Aromazucker bestreuen.

Kommentare:

  1. du machst mich echt fertig mit deinen Plätzchen. Die sehen alle ganz toll aus. Und du hast es geschafft, dass ich das erste mal schon vor Dezember mit dem backen anfangen will.

    AntwortenLöschen
  2. KOMISCH. Ich hab grad weelche gemacht. Allerdings nach einem anderen Rezept und bei mir sehen die gar nicht so glatt aus, sondern..anders. ;o

    AntwortenLöschen