Mittwoch, 6. Januar 2010

Speck-Zwiebel-Fladen



Mal eine Alternative zum "Rahmfleck".


Für 2 Fladen.


Zutaten:

150g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 EL Öl
1 Prise Salz
75ml Wasser
2 EL passierte Tomaten
1/2 Schalotte
50g gewürfelten Speck
geriebenen Käse, z.B. Pizzakäse
Pfeffer
Petersilie, gefriergetrocknet


Zubereitung:

Mehl, Trockenhefe, Öl, Salz und Wasser zu einem Teig verkneten. Zwei Fladen formen, ca. 1cm dick. Die Fladen mit je 1 EL passierter Tomaten bestreichen.

Die Schalotte in kleine Würfel schneiden und mit dem Speck auf den Fladen verteilen. Bei 180° ca. fünf Minuten backen. Anschließend mit Käse bestreuen und nochmals für ca. 10-15min in den Ofen schieben.

Zuletzt mit Pfeffer (am besten frisch gemahlen) und Petersilie bestreuen.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal ein tolles Rezept für den schnellen Hunger
    Das werde ich demnächst mal testen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Diesen Teig sollte ich auch mal machen. Das geht schön schnell und kann mit Käse überbacken werden - auf sowas stehe ich :-)

    AntwortenLöschen
  3. Evi, muss man den Teig wirklich nicht gehen lassen?

    AntwortenLöschen
  4. kann man, muss man aber nicht. bei mir gelingt beides sehr gut. ;-)

    AntwortenLöschen