Samstag, 27. Februar 2010

Gefüllte Pide mit Hackfleisch



Vor ein paar Wochen gab es an der Arbeit genau dieses Gericht. Weil es so gut war, habe ich mir gleich das Rezept geben lassen und heute zuhause nachgekocht. Da ich allerdings nur grobe Mengenangaben hatte, war der Teig etwas zuviel und ich habe daraus noch für morgen Frühstücksbrötchen gemacht.

Für 6 gefüllte Pide.


Zutaten:

1/2 Glas Öl
1 Eiweiß
1/2 Glas Milch
1/2 Glas warmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
1,5 Esslöffel Zucker
1/2 Esslöffel Salz
ca. 500g Mehl
1 Eigelb

1 Tomate
1 Zwiebel
250g Hackfleisch, vom Rind oder Lamm
Salz
Pfeffer
Petersilie, frisch oder gefriergetrocknet
Paprika, scharf
Öl

125g Quark, Magerstufe
1 gehäufter Esslöffel Schmand
Salz
Pfeffer
Knoblauchpulver
1/4 Gurke



Teig:

Für den Teig das Eiweiß zu Eischnee schlagen und gemeinsam mit dem Öl, der Milch, dem Wasser, der Trockenhefe und dem Mehl (nach und nach zugeben) zu einem Teig verkneten, bis dieser nicht mehr klebt. An einem warmen Ort ca. 30min - 1Std. gehen lassen.


Füllung:

Die Tomate und die Zwiebel in Scheiben schneiden und mit dem Mixer sehr fein hacken. (Oder sehr fein schneiden.) Mit dem Hackfleisch mischen. Die Petersilie ebenfalls fein hacken und zu dem Hackfleisch geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, sowie etwas Öl dazu geben.


Den Teig zu Bällchen formen und mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Fläche ca. 0,5cm dick ausrollen. Je zwei Esslöffel der Hackfleischmasse darauf verteilen und die Seiten (ca. 1,5 - 2cm) einschlagen. Mit dem Eigelb bestreichen. Im Ofen bei 180° (vorgeheizt) ca. 20-25min backen, bis der Teig goldbraun ist.


Tsatziki:

Die Gurke schälen und fein raspeln. Mit dem Quark und dem Schmand mischen. Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver nach Geschmack dazu geben und ca. 1Std. im Kühlschrank ziehen lassen.


... und hier nun der Rest des Teiges in Brötchenform:



Für die Brötchen den restlichen Teig ebenfalls zu kleinen Bällchen formen und mit einem befeuchteten Messer oben anritzen. Im Ofen bei 180° ca. 20-25min backen.

Kommentare:

  1. super - die sieht aus wie beim Türken um die Ecke... toll und die Idee mit den Brötchen finde ich schön - die sehen sehr verführerisch aus

    AntwortenLöschen
  2. danke, das freut mich sehr. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept ist echt toll und das Ergebnis war einfach nur lecker.

    AntwortenLöschen
  4. oh, dankeschön, das freut mich aber. :-)

    toll, dass es so gut bei dir / euch ankam. :-)

    AntwortenLöschen
  5. das sieht so lecker aus...hab grade die zutaten gekauft und werde mich jetzt ans werk machen :) ich hoffe es klappt alles :)

    AntwortenLöschen