Sonntag, 18. April 2010

Curry-Nudelpfanne




Für 2 Portionen.


Zutaten:

4 Mienudel-Nester (ca. 100g)
2 Hähnchenbrustfilets
5 mittelgroße Champignons
1/2 Dose Ananas
ca. 100-150ml Milch
1 Scheibe Butter
1 EL Mehl
Salz
Pfeffer
Currypulver
Kurkuma
Currysoße von Kühne (Indian Curry Dream)
Paprika, scharf


Zubereitung:

Die Hähnchenbrustfilets in grobe Würfel schneiden. Die Champignons waschen und in Streifen schneiden. Die Ananas stückeln.

Die Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen.

Zuerst die Hähnchenbrustwürfel in etwas Öl in einer Pfanne rundherum anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Ananaswürfel und Champigonscheiben zugeben.

In einem kleinen Topf die Butter erhitzen und mit einem Schneebesen den Esslöffel Mehl unterrühren, wenn diese verlaufen ist. Von der Kochstelle nehmen und mit ca. 100-150ml Milch aufgießen und ständig rühren, bis die Milch etwas dicker wird. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma und Currysoße abschmecken.

Die Soße über das Fleisch und Gemüse gießen und vermengen. Zuletzt die Nudeln untermischen. Vor dem Servieren noch mit etwas scharfem Paprikapulver bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen