Samstag, 15. Mai 2010

Kässpätzle



... eines meiner absoluten Lieblingsgerichte, die mich an meine Kindheit erinnern und damit zum "Soulfood" wurden. Dieses Mal habe ich ein wenig am Rezept herum experimentiert und einen Tipp aus meinem Stammforum aufgegriffen - statt Wasser Milch verwenden.

Für 2 Personen.


Zutaten:

250g Spätzlemehl
4 Eier
1 EL Öl, geschmacksneutral
1 Prise Salz
etwas Milch

ca. 100g geriebener Käse, z.B. Emmentaler
ca. 2 EL Sahne

Röstzwiebel


Zubereitung:

Das Spätzlemehl (alternativ geht auch normales Mehl) mit den Eiern, dem Salz und dem Öl mit dem Schneebesen verrühren. Nach und nach etwas Milch zugeben, bis der Teig nicht mehr zu fest ist, sondern schwer vom Schneebesen reißt.

Einen hohen Topf mit Wasser aufkochen lassen und den Teig mit dem Spätzleschaber (z.B. der Tupperware Spätzleria) ins Wasser reiben. Kurz aufkochen lassen, dabei umrühren und mit dem Schaumlöffel abnehmen.

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Spätzle in die Pfanne geben. Die Sahne darüber gießen und den Käse darüber streuen. Nun gut durchmischen, bis der Käse schön verlaufen ist.

Mit Röstzwiebeln bestreut servieren.

Kommentare:

  1. Kässpätzle - vor allem bei diesem kühlen Wetter mag ich das auch gerne. :-)

    War das mit der Milch ein guter Tipp?

    AntwortenLöschen
  2. ja, ich fand sie um einiges besser, als vorher. ist auf jeden fall empfehlenswert. :-)

    AntwortenLöschen