Donnerstag, 3. Juni 2010

Mürbteiggebäck mit Marmeladenfüllung



... oder auch Pfauenauge, Tigerauge genannt. Lustigerweise meinte das Gebäckstückchen, es müsse mir die Zunge rausstrecken beim Fotografieren. ;-)

Für 6 Stück.


Zutaten:

175g Mehl
75g Mandeln, gemahlen
100g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Messerspitze Backpulver
125g Margarine
1 Ei

Marmelade, z.B. Erdbeer
Puderzucker


Zubereitung:

Das Mehl sieben und mit den gemahlenen Mandeln mischen. Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Margarine und das Ei dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mindestens eine Stunde in Folie gewickelt kalt stellen.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und mit dem Nudelholz den Teig auf ca. 0,5cm Stärke ausrollen. Die Teigkreise ausstechen (z.B. mit einem kleinen Schälchen). In die Hälfte der Kreise mit einem kleinen, runden Ausstechförmchen zwei bis drei Löcher ausstechen. Die Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 10-15min backen und anschließend abkühlen lassen.

Die Marmelade (ca. zwei Teelöffel pro Gebäckstück) in der Mikrowelle kurz erwärmen, damit sie besser zu streichen ist. Auf den Gebäckkreisen ohne Löcher verstreichen.

Die gelöcherten Gebäckkreise mit Puderzucker bestäuben und vorsichtig auf die Marmeladenhälften drücken.


Kommentare:

  1. Die sehen zum Reinbeißen aus! Lecker!

    AntwortenLöschen
  2. bei uns in der schweiz heissen die dinger "spitzbuben"... hihi

    AntwortenLöschen