Sonntag, 20. Juni 2010

Quark-Schokostreusel-Torte



Ja, ich gebe es zu. Ich war zu gierig und konnte nicht mehr ganz abwarten, bis die Schokoladenschicht ganz trocken ist. Deshalb sieht das Tortenstück auch eher unschön und verlaufen aus, obwohl es wirklich grandios schmeckt!

Für eine kleine Springform mit 18cm Durchmesser.


Zutaten:

100g Margarine
225g Mehl
200g Zucker
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 Eier
1/2 Glas Schattenmorellen
250g Magerquark
1/2 Becher Schmand
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
100g Kuvertüre, z.B. Kakao
etwas Kakaopulver


Zubereitung:

Für den Boden und die Streusel die Margarine bei schwacher Hitze schmelzen. Zusammen mit dem Mehl, 100g Zucker, Backpulver, Salz und einem Ei zu einem Teig verkneten.

Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform mit 18cm Durchmesser drücken. Die andere Hälfte kühl stellen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und im Ofen bei 200° ca. 15-20min vorbacken.

Den Boden nun herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Die Ofentemperatur auf 175° (Heißluft 150°) herunter schalten.

Währenddessen die Kirschen abgießen und gut abtropfen lassen.

Die restlichen beiden Eier und den restlichen Zucker mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Quark, Schmand und Vanillepuddingpulver unterrühren. Die Quarkmasse auf dem Teigboden verteilen, anschließend mit den Kirschen belegen.

Den übrigen, kalt gestellten Teig verkrümeln und die Streusel auf den Kirschen verteilen. Im Ofen ca. 1 Stunde backen (Stäbchentest). Die Torte komplett in der Form auskühlen lassen.

Nachdem die Torte abgekühlt ist, die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über die Streusel träufeln. Im Kühlschrank fest werden lassen. (Und hier lag mein Fehler, ich hab die Torte nicht lang genug im Kühlschrank gelassen.) Mit Kakao bestäuben.

Kommentare:

  1. Himmel Evi, du machst uns alle dick. *miau*

    Schaut das gut aus.... :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi ich konnt nichtmal warten bis die Füllung fest geworden war.... :D (ja ich hatte die Schokolade schon über den warmen Kuchen gegeben und das Ganze böse in den TK gestellt...)
    Und es hat dem Geschmack keinen Abbruch getan ;)
    Hab nur zur Füllung noch Kakao gegeben.
    Und gerade gesehen, dass du den Boden nur am Boden hast, und ich hatte noch nen Rand hochgezogen, der ist mir beim vorbacken dann eingesunken, also hab ich den Teig für die Streusel als neuen Rand genutzt und neue Streusel gemacht....beim nächsten Mal weiß ichs ja, aber egal wie, leeeeeeeeeecker!!!

    AntwortenLöschen