Samstag, 24. Juli 2010

Erdbeerkuchen mit Quarkhaube



Sehr lecker, diese Kombination aus Hefeteig, frischen Erdbeeren und einer leichten Quarkcreme. Statt den Erdbeeren passen auch sehr gut Himbeeren oder Waldbeeren dazu.

Für 1 Blech.


Zutaten:

400g Mehl
1 Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
150g Zucker
1 Prise Salz
200ml Milch
50g Margarine
4 Eier
1 Fläschchen Zitronenaroma, z.B. von Dr. Oetker oder Ruf
750g Erdbeeren
1/2 Packung Vanillepuddingpulver
300g Quark
100g Schmand
etwas Puderzucker


Zubereitung:

Für den Hefeteig die frische Hefe in warmer Milch auflösen. 50g Zucker, Salz, Mehl, 1 Ei, die Margarine, Zitronenaroma und das Milch-Hefegemisch zu einem glatten Teig verkneten. Diesen an einem warmen Ort ca. 30min abgedeckt gehen lassen.

Die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und vierteln.

Für die Quarkhaube nun die restlichen drei Eier trennen. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und beiseite stellen. Eigelb, 100g Zucker und das Vanillepuddingpulver glatt rühren. Nach und nach den Quark und den Schmand unterrühren.

Den Hefeteig nochmals gut durchkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. (Ich habe in diesem Fall ein Backblech mit etwas höherem Rand verwendet.) Mit den Fingern einen leicht erhöhten Rand formen und die Erdbeerstückchen auf dem Teig verteilen. Zuletzt die Quarkmasse darauf gießen und grob verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 40-45min backen.

Kommentare:

  1. Ich backe diesen tollen Kuchen morgen wahrscheinlich nach, bin schon die ganze Zeit scharf darauf. Leider hab ich keinen Quark und nehme dann halt 400g Schmand und Himbeeren statt Erdbeeren. Ich berichte dann :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ist der kuchen einfriergeeignet? Würde den nämlich nach dem backen gern einfrieren. Eine Antwort wäre lieb! :)

    AntwortenLöschen