Samstag, 21. August 2010

Gebratener Reis mit Ente



Die Idee hierzu kam mir ebenfalls die letzten Tage - man merkt richtig, wenn ich mich "gscheit" entspannen kann. ;-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

125g Langkornreis (1 Kochbeutel)
ca. 300-400g Entenbrustfilet
3 Stangen Lauchzwiebeln
1 Karotte
2 große Champignons
Salz
Pfeffer
Ingwerpulver
Zitronengras
Sojasoße
Öl, am besten passt dazu Erdnussöl, ich habe geschmacksneutrales Öl verwendet


Zubereitung:

Den Reis am besten schon am Vortag kochen, da dieser ganz auskühlen muss.

Die Entenbrust in Streifen schneiden und in eine Marinade aus 2 EL Öl, 2 EL Sojasoße sowie Salz und Pfeffer ca. 1 Stunde einlegen.

Die Lauchzwiebeln waschen und in kleine Röllchen schneiden. Die Karotte schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Champignons ebenfalls waschen und in kleine Würfel schneiden.

Die Entenbruststreifen in etwas Öl rundherum gut anbraten, anschließend bei ca. 80° im Ofen warm halten.

Nun die Lauchzwiebelröllchen in der gleichen Pfanne anbraten. Den Reis dazu geben und mit ca. 4 EL Sojasoße beträufeln. Gut umrühren, sodass die Sojasoße gut vermengt wird. Dann das restliche Gemüse zugeben und mit Ingwer, Zitronengras, Salz und Pfeffer würzen. Alles anbraten. Zuletzt die Entenbruststreifen untermischen.

Sehr gut passt hierzu auch eine Chilisoße. ;-)

Kommentare:

  1. Mmmh, das hört sich sehr lecker an. Werde ich bestimmt nachkochen!!

    AntwortenLöschen
  2. Wurde nachgekocht und für hervorragend befunden ;-) Hab dich mal verlinkt, wenn das ok ist ;-)

    http://sunshineseverydaylife.blogspot.com/2010/09/gebratener-reis-mit-ente.html

    AntwortenLöschen