Donnerstag, 4. November 2010

Latte Macchiato - Muffins






Morgen ist mal wieder ein interner Schulungstag. Und damit die lieben Kolleginnen auch was zum schnabulieren haben, gibts für sie eine riesen Portion Latte Macchiato - Muffins. :-)

Für 12 Muffins.


Zutaten:

125g Margarine
125g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
250g Mehl
1 TL Backpulver
125ml Milch
2 TL Instant-Espressopulver
1/2 Fläschchen Rumaroma

100g weiße Kuvertüre
einige Schokoladenstreusel, Zartbitter


Zubereitung:

Die Margarine, Zucker, Vanillezucker, die Eier und das Rumaroma mit dem Handrührgerät cremig rühren.

Das Mehl, sowie das Backpulver und das Espressopulver nach und nach unterrühren. Immer wieder etwas Milch dazu geben, bis diese aufgebraucht ist.

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen und den Teig in den Förmchen verteilen. Im Backofen ca. 15-20min (Stäbchenprobe! Bleibt noch etwas Teig am Stäbchen kleben, brauchen die Muffins noch ein wenig.) backen.

Die Muffins für ca. 5min in der Form abkühlen lassen, anschließend herausnehmen und ganz auskühlen lassen.

Nun die helle Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen und je einen Teelöffel davon auf die Muffins geben. Mit den Schokostreuseln bestreuen.

Kommentare:

  1. Na da können sich deine Kolleginnen aber glücklich schätzen :) Sehen lecker aus.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich wäre auch gerne deine Kollegin :-)
    Frage: wenn du in deinen Rezepten "Zucker" angibst, meinst du damit normalen Kristallzucker oder Staub-/Backzucker?

    AntwortenLöschen
  3. Das Topping/die Verzierung sieht besonders lecker aus. Ich sollte mir das nicht um diese Uhrzeit im Bett anschauen.

    AntwortenLöschen
  4. muss ich ausprobieren! ICH LIEBE KAFFEE UND ALLES WAS DAMIT ZU TUN HAT!!!

    AntwortenLöschen
  5. oh ha - ja auch für meine Kollegen wäre das was!

    AntwortenLöschen
  6. danke für die lieben kommentare. :-)

    @ nicole: ich meine damit den normalen kristallzucker. bei anderen zuckerarten schreibe ich dann z.b. brauner zucker oder puderzucker. ;-)

    AntwortenLöschen