Dienstag, 2. November 2010

Mexikanischer Auflauf



Die Idee zu diesem Gericht kam mir letzte Woche. Ich dachte mir, was im Wrap schmeckt, schmeckt mit Sicherheit auch zu Kartoffeln und als Auflauf. War sehr lecker, wird es definitiv öfter mal geben.

Für 2 Personen.


Zutaten:

5 mittelgroße Kartoffeln, festkochend
2 kleine Hähnchenbrustfilets
1 kleine Dose Mais
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 100ml passierte Tomaten
ca. 125ml Chilisoße, z.B. von Kraft
Salz
Pfeffer
Paprikapulve,r scharf
2 EL Schmand
geriebenen Käse, z.B. Emmentaler


Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, halbieren und im Salzwasser gar kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Das Hähnchenbrustfilet grob würfeln. Die Fleischwürfel mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

In einer Pfanne die Zwiebel- und Knoblauchwürfel mit etwas Olivenöl anbraten. Das Hähnchenfleisch zugeben und rundherum anbraten.

Die fertig gekochten Kartoffeln würfeln und mit dem Mais zum Fleisch geben. Kurz anbraten, dann mit den passierten Tomaten und der Chilisoße auffüllen und gut durchmischen. Auf niedriger Stufe kurz köcheln lassen. Je nach Geschmack nun noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Die Masse in zwei kleine Auflaufförmchen verteilen. Je einen Esslöffel Schmand in die Mitte geben und mit etwas geriebenem Käse bestreuen. Im Ofen bei 160° ca. 10-15min überbacken.

Kommentare:

  1. Hallo,
    muss mal loswerden, dass ich deinen Blog unglaublich toll finde :)
    War immer eher jemand der nicht gerne kocht und backt, aber seitdem ich deinen Blog regelmäßig lese, hat mich richtig die Backwut gepackt :D
    Habe dein Rezept für die Double Cheese Cake Muffins nachgebacken, aber naja optisch sehen meine nicht so toll aus xD

    Was solls, ich hab Spaß daran gefunden :)
    Mach weiter so!

    PS: Mir läuft jedes Mal das Wasser im Mund zusammen wenn ich hier reingucke :D

    AntwortenLöschen
  2. dankeschön für das tolle kompliment. :-)

    das ermutigt mich immer, weiter zu machen und weiter neue rezepte zu (er)finden und testen. :-) es freut mich unglaublich, wenn ich jemanden zum kochen und backen bringen kann. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich echt toll an. Das werde ich mit Sicherheit auch mal probieren.
    Ich habe auch einen neuen Kochblog, wenn du mal schauen magst:
    http://thecookingbrides.blogspot.com/

    Lg kiwi

    AntwortenLöschen
  4. dankeschön. :-)

    @ the cooking brides: ich werde euren blog weiterhin verfolgen. ;-) bin schon gespannt!

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich liebe Aufläufe!
    Deinen muss ich definitiv mal ausprobieren! :9

    AntwortenLöschen