Montag, 1. November 2010

Orangenwürfel



Ein sehr leckeres Rezept aus dem neuen "Für jeden Tag" - Heftchen. Ich habe es allerdings ein klein wenig abgewandelt, da ich keinen Orangensirup als "Glasur" verwenden wollte. Ein toller Kuchen für die kalte Jahreszeit.

Für eine kleine Backform (20x20cm).


Zutaten:

100g Zartbitterschokolade
5 Eier
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL geriebene Orangenschale
1 Prise Salz
100g Margarine
130g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Kakao
1 Orange

ca. 100g dunkle Kuvertüre
2-3 Tropfen Orangenaroma


Zubereitung:

Die Schokolade zerkleinern und über dem heißen Wasserbad schmelzen.

Die Eier, Zucker, Vanillezucker, Orangenschale und eine Prise Salz mit dem Handrührgerät ca. 5min sehr cremig rühren. Margarine, Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren. Die geschmolzene Schokolade unterheben.

Die Orange halbieren und den Saft auspressen. Diesen ebenfalls in den Teig einrühren.

Die Backform ausfetten und Backpapier auf Bodengröße zuschneiden und hinein legen. Den Teig einfüllen und im Ofen bei 180° ca. 30-35min backen. (Dann werden die Würfel schön matschig, ansonsten die Backzeit ca. 5min verlängern.) Den Kuchen in der Form lauwarm abkühlen lassen, dann stürzen und auf einem Kuchenrost ganz auskühlen lassen und das Backpapier abziehen.

Für die Glasur die Kuvertüre nach Packungsanweisung schmelzen. Wenn diese flüssig ist, noch das Orangenaroma einrühren und auf dem Kuchen verstreichen.

Kommentare:

  1. Hier auch noch mal: Die sehen SO toll aus. Ich liebe die Kombination aus Orange und Schokolade.

    AntwortenLöschen
  2. mir ist aufgefallen dass die angaben fürs backpulver bei den zutaten fehlen...:)

    AntwortenLöschen
  3. danke für den hinweis, ich habs grad ergänzt. ;-)

    AntwortenLöschen