Sonntag, 21. November 2010

Quarkschnecken



Ich hatte noch etwas Quark da, der verarbeitet werden wollte. Und da ich leider seit ein paar Wochen ohne Handrührgerät in der Küche arbeiten muss, kam mir die Idee mit den Quarkschnecken recht gelegen.

Für ca. 15 Quarkschnecken.


Zutaten für den Hefeteig:

ca. 200g Mehl
80ml lauwarme Milch
1 Päckchen Trockenhefe
1 Ei
60g Zucker
20g Margarine


Zutaten für die Quarkfüllung:

125g Magerquark
1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 gestr. TL geriebene Zitronenschale
1/3 Fläschchen Zitronenaroma
1 EL Zucker


Außerdem:

Mehl zum Ausrollen
etwas Milch zum Bestreichen
ca. 2 EL Hagelzucker


Zubereitung:

Für den Hefeteig Mehl, Zucker, Trockenhefe, Milch, Margarine und das Ei zu einem Teig verkneten und zu einer Kugel formen. (Dieser ist noch etwas klebrig.) Den Teig in eine verschließbare Schüssel geben und diese an einem warmen Ort ca. 30min gehen lassen.

In der Zwischenzeit für die Quarkfüllung den Quark, Vanillepuddingpulver, Zitronenschale, Zitronenaroma und Zucker gut miteinander verrühren.

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Die Arbeitsfläche nun mit Mehl bestreuen und den Teig darin nochmals gut durchkneten, bis dieser nicht mehr kleben bleibt. Mit einem Nudelholz zu einem Rechteck (ca. 0,5cm dick) ausrollen.

Den ausgerollten Teig anschließend mit der Quarkmasse bestreichen, dabei den Rand aber ca. 1,5cm breit aussparen. Von der langen Seite her vorsichtig aufrollen.

Die Rolle nun in ca. 1 - 1,5cm dicke Scheiben schneiden und diese mit der Füllung nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit etwas Milch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 20-25min backen.


Tipp:

Wer Rosinen mag, kann diese noch auf der verstrichenen Quarkmasse verteilen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen