Mittwoch, 3. November 2010

Rahmfleck



Für mich das kulinarische Highlight eines jeden historischen Marktes hier in der Umgebung.

Für 2 Rahmfleck.


Zutaten:

200g Brotbackmischung für Bauernbrot oder Roggenbrot
ca. 120ml lauwarmes Wasser
2 gehäufte Esslöffel Schmand
2 Handvoll gewürfelten Speck
einige Lauchzwiebeln
Salz
Pfeffer
etwas Schnittlauch


Zubereitung:

Für die Fladen die Brotbackmischung mit dem lauwarmen Wasser mischen und zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30min gehen lassen. Anschließend den Teig nochmal gut durchkneten und in zwei Hälften teilen.

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Die Teiglinge zu Rollen formen und diese mit dem Nudelholz oval ca. 1cm dick ausrollen.

Mit je einem Esslöffel Schmand bestreichen, dabei ca. 1cm Rand aussparen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Nun die Speckwürfel darauf verteilen.

Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und ebenfalls auf den Fladen verteilen. Im Backofen bei 200° ca. 15min backen.

Mit Schnittlauch bestreut noch heiß servieren.

Kommentare:

  1. Lecker, die gibt es auch immer auf unserem Weihnachtsmarkt.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich mir den Speck weg denke (Vegetarier und so): sehr lecker.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist dem Flammkuchen ähnlich.Einfach lecker sieht der Fleck aus :-)

    AntwortenLöschen
  4. So was hab ich gesucht, ein einfaches schnelles Rezept für ein leckeren Snack zum Abend!
    Danke werd ich auf jeden Fall probieren!!!

    Lg Kiwi
    von the cooking brides

    AntwortenLöschen