Mittwoch, 19. Januar 2011

Buchteln mit Aprikosenfüllung



Ich mag Buchteln, im Vergleich zu Dampfnudeln haben sie nämlich eine schöne, braune Kruste. Das ist das, was mir bei den Dampfnudeln fehlt. Der Teig selbst war so schön geschmacksintensiv, dass man sie pur essen kann und vor lauter Gier gar nicht aufhören will. ;-) Und so haben wir heute Teil 4 der "Südtiroler Klassiker".

Für ca. 16 Buchteln (4 Personen.)


Zutaten:

1 Würfel frische Hefe
80g Zucker
200ml lauwarme Milch
4 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL geriebene Orangenschale
20ml Rum
600g Mehl
80g zerlassene Butter
1 Prise Salz
einige Löffel Aprikosenmarmelade (ohne Stücke)


Zubereitung:

Die Hefe zerbröckeln und mit Zucker und der lauwarmen Milch in einer großen Schüssel verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15min gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Eier, Vanillezucker, Orangenschale und Rum miteinander verquirlen und leicht erwärmen. (Vorsicht, die Eier klumpen schnell!) Zu dem Hefe-Milch-Gemisch geben und gemeinsam mit dem Mehl, der zerlassenen Butter und der Prise Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts durchkneten, bis der Teig Blasen schlägt. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

Eine Arbeitsfläche bemehlen und den Teig mit dem Nudelholz ca. 1,5cm dick ausrollen. Mit einer großen Tasse Kreise ausstechen, je einen Teelöffel Aprikosenmarmelade in die Mitte geben und zu einem Päckchen verschließen.

Eine große Auflaufform oder Pfanne mit etwas Butter ausstreichen und die Buchteln mit der Verschlussstelle nach unten in die Pfanne setzen. Nochmals 20min gehen lassen.

Den Ofen auf 180° vorheizen. Die Buchteln vor dem Backen mit zerlassener Butter bestreichen, dann für ca. 30min backen. Herausnehmen, in der Form kurz abkühlen lassen und mit Vanillesoße servieren.

Kommentare:

  1. Buchteln kenn ich gar nicht, aber so wie die aussehen hätte ich jetzt gern welche :D

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir ebenso! Sehen super aus!

    AntwortenLöschen
  3. Ich find Buchteln so wundervoll ♥ hab bisher nur welche mit kirschen gemacht, aber deine version wird sobald es geht getestet!

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen sooo lecker aus. Ich würde gern viel öfter süße Gerichte essen aber mein Freund mag das gar nicht, er will lieber "was richtiges" essen ;o)

    AntwortenLöschen
  5. danke ihr lieben. :-)


    @ carina: bei uns ist es genau andersrum. ich bin diejenige, die selten mehlspeisen macht und mag. :-D

    AntwortenLöschen
  6. Sieht mal wieder sehr lecker aus.

    LG
    Tink

    AntwortenLöschen
  7. Mh...lecker, erinnert mich an meine Kindheit, da es Buchteln öfter gegeben. Wie heißt den das Buch, das du dir gekauft hat? Die tollen Rezepte würden mich echt interessieren :)
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. danke. :-)

    @ schminkischminki: das buch heißt "so genießt südtirol - 33x klassiker", vom athesia verlag. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Muss ich sofort an meine Oma denken. Ich glaub ich werd die mal besuchen fahren, die hat auch immer so tolle Buchteln gebacken. Sieht unglaublich lecker aus. Ein richtiges Wohlfühl-Gericht :)

    AntwortenLöschen
  10. klingt lecker
    habe sowas noch nie probiert =)

    AntwortenLöschen
  11. Klingt total lecker! Werde ich demnächst mal ausprobieren. Uebrigens, Dein Blog gefällt mir gut, ich werde mich gleich in die regelmässige Leserschaft einreihen. Gruss

    AntwortenLöschen
  12. Hab sie gerade nachgebacken. Als Österreicherin kenn ich sie natürlich, hab sie aber schon länger nicht mehr gegessen.

    So ein traumhaften Hefeteig hab ich wohl noch nie zusammengebracht, vielen Dank für das Rezept! Selbst mein gefräßiger Freund ist satt geworden ;)

    AntwortenLöschen
  13. boah ehrlich, ich verfolge deinen blog nun schon so lange, habe mich aber bisher nie bedankt - deine gerichte sind toll und ich liebe deinen blog! wenn ich manchmal nicht weiß, was es zum mittagessen geben soll, schaue ich entweder in meine jamie oliver kochbücher oder auf deinen blog. :)
    die buchteln sehen auch schon wieder so unglaublich lecker aus, dass ich sie morgen backen werde.
    du bist klasse!

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  14. hab deine buchteln gestern zum mittag serviert und sie kamen gut an. ich habe sie allerdings kleiner und mit pflaumenmusfüllung gemacht.
    werde meine version im nächsten post präsentieren.
    liebe grüße:)

    AntwortenLöschen
  15. Hier mein Post:

    http://jugendforscht-meinekochexperimente.blogspot.com/2011/04/buchteln-mit-pflaumenfullung.html

    liebe grüße :)

    AntwortenLöschen