Sonntag, 23. Januar 2011

Südtiroler Apfelstrudel



Heute endet mit dem "Südtiroler Apfelstrudel" die Themenwoche zu den "Südtiroler Klassikern". Dieses Highlight habe ich mir bewusst bis zum Schluss aufgehoben, da es für mich einfach ein Stückchen Urlaub bedeutet. Denn ein Stückchen Apfelstrudel, dazu die Sonne auf der Nase und ein wunderbarer Ausblick auf die Berge ist für mich die absolute Entspannung nach einer schönen Wanderung. Ich hab jedoch die Rosinen und die Walnüsse weggelassen, da ich diese beiden Zutaten nicht im Haus hatte.

Für 1 kleinen Strudel / 6 Stück.


Zutaten für den Mürbteig:

60g Margarine
50g Puderzucker
1 Prise geriebene Zitronenschale
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
150g Mehl
1/3 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz


Zutaten für die Füllung:

300g Äpfel
1 EL Semmelbrösel
1 TL Butter
45g Zucker
15g Butter
20g Mandeln, gemahlen
1 EL Rum
1/2 TL Zimt
1/2 TL geriebene Zitronenschale


Außerdem:

1 Ei
etwas Preiselbeermarmelade
etwas Puderzucker


Zubereitung:

Für den Mürbteig die Margarine, Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenschale und das Ei miteinander verrühren. Mehl, Backpulver und Salz unterkneten, bis der Teig zu einer Kugel formbar ist. Den Teig in Folie wickeln und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Danach die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in schmale Streifen schneiden.

Nun den Teelöffel Butter in einem Topf zerlassen. Die Semmelbrösel dazugeben und leicht bräunen. Anschließend beiseite stellen und abkühlen lassen. Mit der geriebenen Zitronenschale, Rum, Zimt, Vanillezucker und den Mandeln vermengen.

Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, dann die Apfelscheiben und die 15g Butter zugeben und ca. 2min glasieren lassen. Ebenfalls etwas abkühlen lassen und mit der Mandelmasse mischen.

Eine Arbeitsfläche bemehlen und mit dem Nudelholz ca. 0,5cm dick ausrollen (nicht dünner, sonst bricht der Teig sehr schnell!). Die Apfelfüllung auf dem Teig verteilen und diesen aufrollen. Vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Ein Ei verquirlen und den Strudel damit bestreichen. Im Ofen bei 180° ca. 35-40min backen. Mit Zimt und Preiselbeermarmelade garniert servieren.

Kommentare:

  1. lecker, lecker, ich möcht auch ein stückchen. wo wohnst du? ich komm vorbei :)
    lg

    AntwortenLöschen