Sonntag, 20. Februar 2011

Kirsch-Schmand-Taler







Und einmal mehr ist Sonntag, das Wetter - wie üblich neblig, trüb, kalt - ein typischer Tag im endlos wirkenden Winter. Damit es aber im Hause "Küchenzaubereien" nicht so trüb zugeht, gibt es heute etwas Buntes: Kirsch-Schmand-Taler, nachdem ich noch ein paar Kirschen übrig hatte und gestern einen Becher Schmand mit den Worten "Du kannst das bestimmt zum Backen brauchen." in die Hand gedrückt bekam. So lässt sich's aushalten! :-)

Für ca. 4 Taler.


Zutaten für den Hefeteig:

ca. 125-150g Mehl
1/2 Würfel Hefe
ca. 50ml Milch, lauwarm
1 Ei
1 Prise Salz
2 EL Zucker
ein paar Tropfen Zitronenaroma
1 EL Butter


Zutaten für die Schmand-Masse:

1 Ei
1 Becher Schmand (200g)
50g Quark
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
4 TL Zucker


Außerdem:

2 TL Marmelade, z.B. Aprikose oder Kirsch
ca. 1/2 Glas Kirschen, gut abgetropft
Puderzucker


Zubereitung:

Den halben Würfel Hefe in der lauwarmen Milch unter Rühren auflösen. Die Hefemilch gemeinsam mit dem Mehl, dem Ei, Salz, Zucker und Butter zu einem Teig verkneten. Mit 125g Mehl beginnen und immer wieder etwas Mehl unter dem Kneten zuschütten, bis der Teig nicht mehr klebrig ist. Den Teig mit Mehl bestäuben und in einer verschließbaren Schüssel ca. 30min an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 180° vorheizen.

In der Zwischenzeit die Schmandmasse zubereiten. Hierfür das Ei, Schmand, Quark, Vanillepuddingpulver und Zucker mit den Rührhaken des Handrührgeräts ca. 1min cremig rühren.

Nach dem Gehen den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten. In vier Teile teilen und diese zu kleinen, runden Fladen (ca. 12cm Durchmesser, 1cm dick) ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Fladen mit je einem halben Teelöffel der Marmelade bestreichen. Je 4 TL der Schmandmasse auf die Fladen geben. Die Kirschen mittig auf den Fladen verteilen.

Im Ofen ca. 15min backen. (Die Taler gehen sehr auf beim Backen, fallen danach aber wieder etwas zusammen.) Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus! :o)
    Bei dir würd ich mich auch gern mal zum Kaffee einladen... ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Hm... da hätte ich jetzt auch Lust drauf! :)

    AntwortenLöschen
  3. Lecker...Mir tropf gerade dermaßen der Zahn :-)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen soo lecker aus, dass ich schauen werde, dass ich sie am Wochenende mal nachbacken werde.

    AntwortenLöschen
  5. woar, das muss ich unbedingt nachmachen :D

    Liebste Grüße,
    Julia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wie schmecken die denn am nächsten Tag?
    Ich überlege, die heute Nachmittag/Abend zu backen für morgen, meinst du das geht?

    AntwortenLöschen
  7. auweia sieht das lecker aus, und jetzt haben wir Kaffeezeit da möchte ich mir glatt eins aus dem Bild klauen^^
    LG Manja
    http://jakubick.myblog.de

    AntwortenLöschen
  8. dankeschön. :-)

    @ sie: am nächsten tag sind sie noch genauso gut, allerdings etwas trockener, zumindest der hefeteig. ;-)

    du kannst sie also locker backen. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das sieht lecker aus und klingt ebenso köstlich. Nomnom. Wird also sicher demnächst probiert.

    AntwortenLöschen
  10. Habe sie heute Mittag gebacken und waren ganz lecker! :)

    AntwortenLöschen