Samstag, 5. Februar 2011

Schwarzwälder Kirschtorte



Mein lieber Papa hat heute Geburtstag. Damit dieser gebührend gefeiert werden kann, habe ich mich mit meiner Mutter zusammen getan und mit ihr ein paar Kuchen bzw. auch diese Schwarzwälder Kirschtorte gezaubert, ganz nach den Wünschen des lieben Herrn Papas! ;-)

Für 1 Torte (28cm Durchmesser).


Zutaten für den Knetteig:

125g Mehl
10g Kakaopulver
1 Messerspitze Backpulver
50g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Kirschwasser (oder Wasser)
75g Margarine


Zutaten für den Biskuitteig:

4 Eier
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
75g Mehl
30g Speisestärke
10g Kakaopulver
1 Messerspitze Zimt
1/2 gestrichener TL Backpulver


Zutaten für die Füllung:

2 Gläser Sauerkirschen
250ml Sauerkirschsaft
30g Speisestärke
ca. 25g Zucker
1 Päckchen Gelatine, gemahlen, weiß
5 EL kaltes Wasser
6 Becher Sahne
80g Puderzucker, gesiebt
2 Päckchen Vanillezucker
ca. 6 EL Kirschwasser


Außerdem:

geschabte Schokolade (Raspelschokolade)


Zubereitung:

Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Kirschwasser und Margarine zu einem Teig verkneten. Sollte dieser kleben, ihn ca. 30min in Folie gewickelt im Kühlschrank kalt stellen.

Eine Springform (28cm Durchmesser) ausfetten und den Teig auf dem Boden ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit dem Springformrand ca. 15min bei 200° backen. Den Boden nach dem Backen sofort aus der Form lösen und auf einer Tortenplatte erkalten lassen.


Nun den Biskuitteig aus Eiern, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Speisestärke, Kakaopulver, Zimt und Backpulver zubereiten. Den Teig ebenfalls in eine gefettete Springform (28cm Durchmesser) füllen. Im Ofen bei ca. 200° ca. 25-30min backen. Den Boden aus der Form lösen, stürzen und erkalten lassen. Anschließend einmal waagerecht durchschneiden.


Für die Füllung nun die Kirschen abtropfen lassen. Von dem Saft ca. 250ml abfangen. 16 Kirschen beiseite stellen, sie dienen nachher zur Deko. Die Speisestärke mit 4EL Kirschsaft anrühren. Den restlichen Saft zum Kochen bringen. Unter Rühren die Speisestärke hinein geben und kurz aufkochen lassen. Dann die Kirschen unterrühren. Die Kirschmasse erkalten lassen und mit Zucker abschmecken.

Die Gelatine nach Anleitung (auf dem Päckchen) quellen lassen und auflösen. Die Sahne fast steif schlagen und die lauwarme Gelatine hinzufügen. Nun die Sahne vollkommen steif schlagen, Puderzucker und Vanillezucker mischen und gemeinsam mit dem Kirschwasser unterrühren.

Vier Esslöffel der Sahne in einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle geben.

Die Hälfte der Kirschcreme, dann ein Drittel der Sahne auf den Knetteigboden streichen. Den unteren Biskuitboden auf die Sahne setzen, gut andrücken. Dann die restliche Kirschcreme und der Hälfte der Sahne bestreichen und den oberen Biskuitboden darauf setzen. Den Tortenrand und die Oberfläche der Torte mit der restlichen Sahne bestreichen.

Die Torte in 16 Stücke einteilen, die Oberfläche mit geschabter Schokolade verzieren. 16 Tupfen mit der Sahne aus dem Spritzbeutel auf den Rand der Torte setzen und mit Kirschen garnieren.

Kommentare:

  1. wie verteilst du denn die sahne so schön, hast du da tipps? bei mir wird das nie was

    AntwortenLöschen
  2. Sieht perfekt aus - wie eine Fabriktorte. ;o

    AntwortenLöschen
  3. @ alice: ich nehm die sahne mit dem esslöffel aus der schüssel, streich sie dann mit einem kleinen buttermesser glatt. so hab ich immer nur kleine stückchen und keine ungleichen stellen. und dann geh ich mit einem großen messer (z.b. einem brotschneidemesser) nochmal drüber, um alles schön in form zu bringen. ;-)

    @ t.: ich schwöre, es ist keine fabriktorte. :-D


    danke für eure lieben worte. :-)

    AntwortenLöschen
  4. danke ich werde es da nächste mal so versuchen. :-)
    deine torte sieht wirklich wunderbar aus.

    AntwortenLöschen