Samstag, 12. Februar 2011

Toffee - Brownies






Letzte Woche habe ich diese Brownies zum ersten Mal probieren dürfen. Allerdings mit Kirschen, statt Karamellbonbons. Weil sie so richtig schön fudgy waren, musste ich gleich nach dem Rezept fragen. Erstaunt, wie fix man diese leckeren Teilchen macht, mussten sie natürlich gleich gebacken werden.

Für 1 kleines Brownie-Blech. (ca. 20x26cm)


Zutaten:

1/2 - 3/4 Tasse Öl, geschmacksneutral
2 Eier
3/4 Tasse Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3/4 Tasse Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Kakao
3/4 Tasse Milch
ca. 100g weiche Karamellbonbons, z.B. Sahne Muh-Muhs

ca. 50g Blockschokolade

(1 Tasse = ca. 200ml)


Zubereitung:

Den Ofen auf ca. 180° vorheizen.

Alle Zutaten (die Karamellbonbons ausgenommen) in eine hohe Rührschüssel geben und mit einem Esslöffel grob durchrühren. Anschließend mit den Rührhaken des Handrührgeräts zunächst auf niedriger, dann auf höchster Stufe cremig rühren. (Der Teig ist sehr flüssig!)

Die Karamellbonbons in Würfel schneiden und in den Teig rühren.

Ein Brownieblech ausfetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig hineingeben und bei Bedarf glatt streichen. Im Ofen ca. 20-25min backen, damit er schön fudgy wird.

Die Brownies im Blech ganz auskühlen lassen.

Etwas Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Eine hitzebeständige Schüssel, z.B. aus Edelstahl auf den Topf stellen und die Blockschokolade in kleine Stücke brechen. In die Schüssel geben und unter Rühren schmelzen. Die Schokolade mit Hilfe eines Teelöffels auf die Brownies sprenkeln.

Kommentare:

  1. hmmm, Muh-Muh´s hätte ich gerade da. Da sollte ich jetzt aber schnell in die Küche, weil ich die Brownies jetzt sofort brauche.
    Danke für das tolle Rezept
    LG
    Josali

    AntwortenLöschen
  2. BOAH GEIL! DAS sieht echt aus wie das Schokoladenparadies!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hammer!
    Das gibts bei mir nächste Woche.

    AntwortenLöschen
  4. Seeehr lecker!! Ich hab heut in der Mittagspause auch einen Brownie gegessen, musste sein, hab ihn mir von der Bäckerei gegenüber geholt. War auch super, obwohl deiner noch viel toller aussieht :)

    AntwortenLöschen
  5. in den Teig an sich kommen nur 2 EL sonst nichts schokoladiges ?? und welche Tassengröße hast du verwendet ?? sie sehen einfach himmlisch aus

    AntwortenLöschen
  6. dankeschön. ;-)

    @ rosaaa: es sind nur 2EL kakao, sonst nichts. ;-)ich nehme immer den kakao von krüger, da dieser richtig schön schokoladig ist. du kannst aber noch gut 50-100g zartbitterschokolade mit einrühren, dann wird er noch schokoladiger.

    als tassengröße hab ich eine ca. 200ml tasse genommen. ich schreibs gleich noch oben mit rein. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. geil!! muss ich unbedingt machen!! und dann gibts den rest der woche nichts mehr zu essen :D

    AntwortenLöschen
  8. ist das dann Backkakao ?? sorry für die ganzen Fragen :D

    AntwortenLöschen
  9. Also ich hab die Brownies jetzt schon 25 Minuten im Ofen und der Stichtest ergibt, dass sie von innen noch total flüssig sind. Meinst du das mit Fudgy?

    AntwortenLöschen
  10. Okay, ich hab ihn sie als Kuchen 45 Minuten gebacken ... der Hammer :) 5 Sterne ;)

    AntwortenLöschen
  11. jep, das mit den 25min meinte ich mit fudgy. ;-) aber freut mich sehr, dass er schmeckt. :-)

    AntwortenLöschen
  12. Schmeckt auch noch nach 2 Tagen fudgy ;)

    AntwortenLöschen
  13. Mmmm, werds gleich testen! Yummy

    AntwortenLöschen