Sonntag, 20. März 2011

Red Berry Pie






Den Red Berry Pie hatte ich schon länger im Kopf, aber aus Zeitmangel nie umgesetzt. Jetzt war es endlich soweit. Wer die Säure von Waldfrüchten gepaart mit der Süße des Pies mag, ist hier genau richtig. Eine Kugel Vanilleeis wäre dazu noch traumhaft gewesen - aber egal, auch so merkt man, dass der Frühling kommt!

Für eine 18er Springform.


Zutaten für den Knetteig:

125g kalte Butter (oder Margarine)
200g Mehl
1 EL Zucker
1 Prise Salz
25ml eiskaltes Wasser
1 Ei
1 TL Zitronensaft


Zutaten für die Füllung:

ca. 300g rote Beeren, TK
ca. 50g weißer Zucker
ca. 50g brauner Zucker
1 EL Speisestärke


Außerdem:

Butter und Zucker zum Bestreichen


Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten, bis dieser nicht mehr klebt. In Frischhaltefolie gewickelt für ca. 1,5 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Beeren mit dem Zucker und der Speisestärke mischen und auftauen lassen. Währenddessen immer wieder mal umrühren. (Wer es nicht so süß mag, reduziert den Zucker um jeweils die Hälfte.)

Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine kleine Springform mit wenig Margarine ausfetten.

Den Teig nochmals gut durchkneten und zu 1/3 und 2/3 teilen. Den größeren Teil auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 20cm Durchmesser ausrollen und auf den Boden der Springform legen, leicht andrücken und einen Rand formen. Die Beerenmischung darauf verteilen.

Nun aus dem restlichen Teig dünne Streifen schneiden und diese auf diese im Karomuster auf die Beeren legen, am Rand leicht andrücken.

Etwas Butter erwärmen und die Teigstreifen damit bestreichen. Mit etwas Zucker bestreuen und im Ofen bei 200° ca. 30min backen.


Kleiner Tipp: Eine große Auflaufform mit Wasser gefüllt auf den Boden des Ofens stellen. Der Kuchen tropft gerne und somit wird der auslaufende Beerensaft in der Auflaufform aufgefangen und verursacht keine qualmende Küche. ;-)

1 Kommentar: