Donnerstag, 3. März 2011

Überbackenes Hähnchen - Chili



Sehr schnell, sehr einfach. So würde ich dieses Gericht beschreiben. Meine Mutter macht ihr Chili immer mit Kartoffelstückchen, die durften dieses Mal auch mit rein. Eine besondere Note gibt noch der Emmentaler, der zuletzt drauf gestreut wird. Mjam!

Für 2 Personen.


Zutaten:

4 kleine Kartoffeln
1 TL Gemüsebrühenpulver
2 Hähnchenbrustfilets
1 kleine Zwiebel, rot
1 Dose Chili Bohnen
1/2 Dose Mais
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, scharf
1 Handvoll geriebener Emmentaler
Chiliflocken


Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in kleine Stückchen schneiden. In einen kleinen Topf geben und mit Wasser aufgießen, bis die Kartoffeln etwa 1 Fingerbreit überdeckt sind. Das Gemüsenbrühenpulver einrühren und etwa 20min köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Den Backofen auf 200° vorheizen.

Das Hähnchenbrustfilet würfeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit etwas Öl rundherum anbraten. Die Zwiebel ebenfalls fein würfeln und dazu geben. Mit den Chilibohnen (inkl. tomatiger Soße!) und dem Mais auffüllen und aufkochen lassen. Die Kartoffeln abgießen und ebenfalls untermischen. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nachwürzen.

Den geriebenen Emmentaler darüber streuen und die Pfanne für ca. 10min in den Ofen schieben. Vor dem Servieren mit Chiliflocken bestreuen.



Kommentare:

  1. Wuah lecker. Mit einem Gericht wo Mais drin ist, liegt man bei mir immer punktgenau.

    AntwortenLöschen
  2. Danke!
    Ich habe das Rezept ausprobiert, aber was passiert bei dir mit den Kartoffeln???
    Kochen die immer noch?;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ups. Natürlich nicht. ;-)

    Ich hab mir den Satz wohl nur gedacht und nicht getippt. Wird gleich ausgebessert. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. :)
    Danke! Ich habe es genauso gemacht und es hat super geschmeckt. Ich liebe solche einfache Rezepte:)

    AntwortenLöschen