Dienstag, 19. April 2011

Kulinarisches Schwaben: G'wargelte Kiachle



Die schwäbische Küche hat nicht nur Spätzle zu bieten, sondern auch leckere Süßspeisen. Eine davon sind "g'wargelte Kiachle", im Fett ausgebackener Teig, zu dem Kompott gereicht wird.

Für 2 Personen.


Zutaten:

40g Margarine
60ml Milch
ca. 200g Mehl
1 Ei
1 TL Zucker
1 Prise Salz
Fett zum Ausbacken
Zimt und Zucker
Kompott, z.B. Apfelmus


Zubereitung:

Die Margarine und die Milch leicht erhitzen, dann etwas abkühlen lassen. Das Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Dann die Milch, die geschmolzene Margarine und das Ei zugeben und den Teig glatt kneten. (Evtl. braucht man etwas mehr Mehl, damit der Teig nicht mehr klebt.)

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl ausstreuen und den Teig ca. 0,5cm dick ausrollen und in Rauten schneiden.

Die Rauten im heißen Fett (ca. 2-3min) schwimmend ausbacken. In Zimt und Zucker wälzen. Mit Kompott servieren.

Kommentare:

  1. lecker! lg

    http://design-elements-blog.com/

    AntwortenLöschen
  2. fein ^.^


    mein blog:

    http://sweet-lolita-world.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Tut mir leid, aber da kann ich jetzt nicht hinschauen ...
    Ich habe so einen Huuuuuuuuunger und es ist ja gerade 12!
    Ich glaube ... ich schaue doch kurz hin ...
    So jetzt gehe ich Essen;)

    AntwortenLöschen