Dienstag, 14. Juni 2011

Gedrehter Haselnusszopf






Ich habe für mein eigentliches Vorhaben zu viel Teig gemacht. Und da ich noch Nüsse da hatte, wurde die Hälfte davon ganz fix zu einem Nusszopf verarbeitet. Ich hoffe, ich mache ein paar Personen damit eine kleine Freude. ;-)

Für 1 Nusszopf.


Zutaten für den Teig:

3/4 Tasse warmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
1 EL Öl, geschmacksneutral
1 Prise Salz
2 Tassen Mehl

(1 Tasse = ca. 200g)


Zutaten für die Nussfüllung:

125g gemahlene Haselnüsse
ca. 100ml Sahne
1 EL Zucker
einige Tropfen Bittermandelaroma


Außerdem:

1 Schuss Milch
1 Ei
ca. 4 gehäufte EL Puderzucker
ca. 3-4 EL Zitronensaft


Zubereitung:

Die Hefe mit dem Zucker im Wasser verrühren und einige Minuten stehen lassen.

Dann das Öl, das Salz und das Mehl zufügen und ca. 5-10min zu einem glatten Teig verkneten. Diesen an einem warmen Ort zugedeckt ca. 45min gehen lassen.

Den Teig anschließend noch einmal gut durchkneten und mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.

Für die Füllung nun die gemahlenen Haselnüsse mit der Sahne, dem Zucker und dem Aroma vermischen, bis eine klebrige Masse entsteht. Diese auf den ausgerollten Teig streichen.

Den Teig vorsichtig aufrollen und die Enden gut andrücken. Mit einem Messer oder einer Schere bis auf die letzten 10cm von der langen Seite aus gesehen aufschneiden und miteinander verzwirbeln, sodass ein Zopf entsteht. Die Haselnussmasse muss dabei immer wieder zu sehen sein. Nochmals 15min gehen lassen. Vor dem Backen das Ei mit der Milch verquirlen und den Zopf damit bestreichen.

Den Haselnusszopf im vorgeheizten Ofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180° ca. 30-45min backen.

In der Zwischenzeit den Puderzucker und den Zitronensaft zu einer zähen Masse verrühren.

Sobald der Zopf aus dem Ofen kommt, diesen mit der Zuckerglasur überziehen.


Kommentare:

  1. mhh... lecker, der sieht wirklich gut aus. Ich liebe Nüsse mit Hefeteig :)
    aber sag mal, wozu hast du denn den ganzen Hefeteig gemacht? ;) das "eigentliches Vorhaben" hast du garnicht erwähnt, oder? :D

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe deine rezept, dass sieht immer alles soooo toll aus. Schade das ich zum nachkochen zu faul bin. aber das rezept wäre glaub ich mal einen versuch wert. Ich liebe Nüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Danke, das freut mich sehr, Sanzibell. :)

    Der Nusszopf kam heute bei den lieben Kollegen auch recht gut an.


    Kaori, ich hab den ganzen Hefeteig für die Hot Dog - Brötchen gemacht. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht aber sehr lecker aus!
    Vielleicht trau ich mich doch auch mal an einen Hefeteig dran... ;)

    Lg Juliane

    AntwortenLöschen
  5. das sieht richtig lecker aus :)

    Beauty- und Fashion News:
    http://lilly-life-is-beautiful.blogspot.com/

    AntwortenLöschen