Samstag, 11. Juni 2011

Grandma's Café au Lait - Cookies



Draußen ist es immer noch schaurig traurig, drinnen: eher weniger. Ich musste nämlich herzlich lachen, als mein lieber Herr Mann die Cookies roch und meinte "Mach die Tür zu, das ist die reinste Folter! Ich hab doch erst was gegessen!". Sie sind aber auch eine Sünde wert. Ein leichtes Milchkaffee-Aroma, außen schön knusprig, innen schön weich. Ein Traum.

Für 8 große Cookies.


Zutaten:

75g Margarine
75g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
100g Mehl
1/2 TL Backpulver
2 Portionspäckchen Café au Lait, Instant
1 Packung Schoko-Mokka-Bohnen


Zubereitung:

Die Mokka-Bohnen mit einem Messer grob hacken und einige davon beiseite stellen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Nun alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten. Nicht wundern, der Teig ist etwas klebrig. Den Teig anschließend mit befeuchteten Händen zu Kugeln (in etwa der Größe von Tischtennisbällen) formen.

Die Teigkugeln auf das Backblech legen und die restlichen Mokka-Bohnen-Stückchen darauf verteilen. Mit der flachen Seite des Messers etwas platt drücken.

Im Ofen ca. 10-15min backen. Die Cookies vom Backblech mit Backpapier sofort auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen. Falls die Cookies etwas kleben, diese vorsichtig mit einem Messer lösen.

Kommentare:

  1. Mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Ich LIEBE Cookies und ich LIEBE Milchkaffe. Jetzt beides zusammen? Ich bin im siebten Himmel!

    Die muss ich unbedingt nachbacken!

    Liebe Grüße
    Schlörte

    AntwortenLöschen
  2. Wird nachgemacht :)
    http://rosarotdunkelgrau.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen richtig klasse aus. Ich liebe Kekse, die so richtig schön chewy sind!:D

    http://jugendforscht-meinekochexperimente.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. hey, werden die echt so super schön? sorry für die blöde frage, aber ich hab schonmal cookies gemacht und die sind sehr flach geworden -.-

    AntwortenLöschen