Dienstag, 14. Juni 2011

Hot Dog



Hier nun das eigentliche Vorhaben mit dem Hefeteig. Allerdings hatte ich übersehen, dass dort die Mengenangabe von 16 Brötchen stand (was ich mir aber nicht vorstellen kann, sonst wären sie ja winzig klein geworden). Im Rezept steht nun aber schon die Hälfte davon.

Insgesamt war es ein sehr, sehr leckeres Abendessen, wenn auch durch die Brötchen etwas zeitaufwendiger. :-)

Für 6 Hot Dogs.


Zutaten für die Brötchen:

3/4 Tasse warmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
1 EL Öl, geschmacksneutral
1 Prise Salz
2 Tassen Mehl


Sonstige Zutaten:

6 Geflügelwürstchen
Ketchup
Senf, mittelscharf
Salatcreme
Röstzwiebel
1 kleines Glas Gewürzgurken


Zubereitung:

Das Wasser mit der Hefe und dem Zucker verrühren und für einige Minuten ruhen lassen.

Das Wassergemisch anschließend mit Öl, Salz und Mehl mischen und ca. 5-10min zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Danach zu 6 gleich großen Brötchen formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Ein Stück Frischhaltefolie leicht einölen und die Brötchen damit zudecken. Weitere 45min gehen lassen.

Die Brötchen im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 15-20min backen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Geflügelwürstchen im heißen Wasser erwärmen (nicht kochen, sonst platzen sie auf!). Die Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden.

Für die Hot Dogs die Brötchen fast halbieren und mit Salatcreme, Ketchup und Senf bestreichen. Mit den Gurken und den Röstzwiebeln bestreuen. Das Würstchen darauf legen und leicht andrücken. Zuletzt noch einmal mit Ketchup bestreichen und mit Gurken und Röstzwiebeln bestreuen.


Kommentare: