Montag, 20. Juni 2011

Teuflisches Kartoffel-Chili



Ja teuflisch ist das. Anfangs denkt man sich "Und wo ist da jetzt die Schärfe?" bis man Bissen um Bissen in sich rein schaufelt. Dann kommt die Schärfe um die Ecke, aber in voller Wucht. Genau so muss ein Chili sein - meiner Meinung nach.

Für 2 Personen.


Zutaten:

4 kleine Kartoffeln
1/2 TL Gemüsebrühe
250g Hackfleisch, z.B. vom Rind oder gemischt
1 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel, rot
1 kleine Dose Gemüsemais
1 Dose Chilibohnen
ca. 150ml stückige Tomaten
Salz
Pfeffer
1 Prise Knoblauchpulver
Paprika, scharf
Chiliflocken


Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in ca. 1cm große Würfel schneiden. Die Kartoffeln in einen kleinen Topf geben und mit Wasser bedecken. Die Gemüsebrühe dazu geben, umrühren und auf mittlerer Stufe ca. 15min gar köcheln lassen.

Währenddessen die Zwiebel fein würfeln. Die Brühe vom Mais abgießen. Nun die Kartoffeln abgießen und beiseite stellen.

Das Hackfleisch in einer Pfanne mit einem Schuss Olivenöl gut anbraten. Die Zwiebel dazu geben und mit ordentlich Salz, Pfeffer, Knoblauch und Paprika würzen. Den Mais, die Kartoffeln und die Chilibohnen dazu geben und vermengen. Mit den stückigen Tomaten auffüllen, bis alles eine leicht rötliche Farbe angenommen hat. Nochmals mit dem Paprikapulver und den Chiliflocken kräftig nachwürzen. (Wer es besonders scharf mag, legt noch ein oder zwei getrocknete Chilistängerl mit rein und nimmt diese vor dem Servieren wieder heraus.)

Einige Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen, bis alles gut durchgezogen ist.

Kommentare:

  1. So wie du das Chili zu Anfang beschrieben hast, muss es unbedingt sein. Ich mag es auch total gerne, wenn man die Schärfe erst später spürt, aber dann auch richtig =)

    Sieht auch sehr sehr lecker aus!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oh, darauf hab ich jetzt Lust ... Dabei habe ich eben erst gegessen. Wird morgen probiert!

    AntwortenLöschen
  3. das wil ich auch bald machen :D

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, sieht richtig lecker aus. Genau das richtige für mich. Werde ich sicher bald nachkochen :-).

    AntwortenLöschen
  5. hm, das sieht richtig lecker aus.
    http://beautynized.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön, das freut mich sehr! :-)

    AntwortenLöschen
  7. oh gott, bitte hör niemals auf zu bloggen oder zu kochen, dein blog ist fantastisch. ich schau mir dauernd die bilder von diesen ganzen leckereien an und mir läuft das wasser im mund zusammen *_*

    am liebsten würde ich ne woche bei dir urlaub machen und mich von dir bekochen lassen ;D ;D

    lg

    AntwortenLöschen
  8. das sieht sehr lecker aus. wenn ichs mal nachkoche dann aber trotzdem erstmal weniger scharf :)

    AntwortenLöschen
  9. Sieht lecker aus und es hört sich an, als wenn man es leicht nachkochen könnte - juhu!
    Das wird bald ausprobiert ;)

    AntwortenLöschen
  10. sehr lecker - wird sicher bald nachgekocht ;)

    AntwortenLöschen