Samstag, 9. Juli 2011

Indisches Naan Brot



Eine perfekte Beilage zu jeder Art von Curry oder Fleisch mit Soße, wenn man keinen Reis machen möchte. Wird es bei uns nun definitiv öfter mal geben.

Für 2 Naan Brote.


Zutaten:

180g Mehl
50ml Milch, lauwarm
1/2 EL Zucker
1 Päckchen Trockenhefe
1/2 TL Backpulver
1 EL Öl, geschmacksneutral
2 EL Joghurt, natur
1 Ei, verquirlt
Salz
Mehl


Zubereitung:

Die Hefe und den Zucker in die Milch rühren und an einem warmen Ort ca. 20min gehen lassen, bis die Mischung schaumig wird.

Anschließend das Mehl in eine Schüssel geben. Salz und Backpulver untermischen. Die Hefemischung, einen Schuss Öl, das Ei und den Joghurt ca. 10min unterkneten, bis der Teig schön glatt ist. Mit etwas Öl bepinseln und abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig nach der Ruhezeit noch einmal gut durchkneten und auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche in zwei Hälften teilen. Beide Teile kreisrund dünn ausrollen.

Eine Pfanne sehr heiß werden lassen, dann einen der beiden Teigfladen darauf geben. Wenden, wenn der Teig Blasen schlägt. Die andere Seite kurz bräunen.

Mit dem anderen Teigfladen genauso vorgehen.

Am Besten noch warm servieren!

Kommentare:

  1. Auch das werd ich sicherlich nochmal nach"kochen".

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr ähnliches Rezept kenne ich auch, finde es genial, vor allem, dass man es in der Pfanne machen kann. Habe dieses Rezept in meiner Studentenbude ohne Backofen sehr zu schätzen gelernt ;-).

    AntwortenLöschen