Montag, 11. Juli 2011

Johannisbeer-Schoko-Shaker



Ein Schüttelkuchen, der schnell gemacht ist und durch die säuerlichen Johannisbeeren und die Wucht der dunklen Schokolade einfach nur himmlisch schmeckt.

Für 1 kleines Blech. (ca. 25x25cm)


Zutaten:

60g Margarine
75g Zartbitterschokolade
100g Mehl
1,5 gestrichene TL Backpulver
60g Zucker
25g Kakaopulver
1 TL Vanillezucker
2 Eier
1 Schuss Milch
ca. 200g Johannisbeeren
1 Handvoll Raspelschokolade


Zubereitung:

Die Zartbitterschokolade grob zerbröckeln. Gemeinsam mit der Margarine in eine Schüssel geben und für 2min in der Mikrowelle bei ca. 600 Watt schmelzen. Zwischendurch umrühren. Anschließend abkühlen lassen.

Die Johannisbeeren waschen und abzupfen.

Das Mehl, Backpulver und Kakaopulver in eine große, verschließbare Schüssel sieben. Zucker und Vanillezucker hinzufügen und die Schüssel verschließen. Kräftig durchschütteln.

Die geschmolzene Margarine-Schokomischung mit den Eiern und der Milch verrühren. In die Schüssel zu den trockenen Zutaten geben und diese wieder gut verschließen. Nochmals kräftig durchschütteln, bis alle Zutaten miteinander vermengt sind. Zuletzt mit einem Topfschaber durchrühren und 2/3 der Johannisbeeren unterheben.

Ein kleines Blech ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig auf dem Blech verteilen und glatt streichen. Mit der Raspelschokolade und den restlichen Johannisbeeren bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 155° (Umluft) auf der dritten Schiene von oben ca. 40min backen.


Kommentare:

  1. Hi Evi. Danke für das schöne Schoko-Rezept.Ich bin sicher, dass der Kuchen sehr lecker ist. Ich glaube, Schokolade und Johannisbeeren passen super zusammen (wie überhaupt saftige Früchte in Schokoladenzubereitungen eigentlich immer super sind).

    Viele Grüße
    Uli

    P.S.: Die Mutter aller außergewöhlichen Schokoladen-Zutaten: Leckeres radioaktives Radium. Mmmmhhhh....

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, das sieht ja super lecker aus. *mmhm*

    AntwortenLöschen