Sonntag, 10. Juli 2011

Krümelmonster - Muffins



Vor einiger Zeit, schon vor über einem Jahr ging ein regelrechter Hype bei den Kochbloggern um. Nahezu jeder zeigte seine Version seiner Krümelmonster-Muffins. Das ursprüngliche Rezept mit Kokosflocken sagte mir damals aber schon nicht zu, weshalb ich sie fast vergaß. Bis ich letztens durch Zufall wieder darüber gestolpert bin und mir gleich eine Idee in den Sinn kam, wie ich die Kokosflocken umgehen kann. :-)

Für 4 Muffins.


Zutaten für die Zitronenmuffins:

50g Margarine
50g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
100g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Schuss Milch
geriebene Zitronenschale (ersatzweise: Zitronenaroma)


Zutaten für das Topping:

100ml Milch
1 Tube Lebensmittelfarbe, blau
1/2 Päckchen Dr. Oetker Paradiescreme "Zitrone"


Restliche Zutaten:

50g weiße Schokolade
Kuchenglasur "Kakao"
4 kleine Cookies, z.B. von Griesson


Zubereitung:

Für die Kulleraugen die weiße Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen. Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Kreise auf ein Backpapier setzen und im Gefrierschrank erkalten lassen. Anschließend die Kuchenglasur nach Packungsanweisung verflüssigen und mit einem Schaschlikspieß das Schwarze der Augen auf die weißen Schokoladenplättchen malen. Wieder im Gefrierschrank fest werden lassen.

Den Backofen auf 175° (Umluft) vorheizen.

Die Margarine, den Zucker, Vanillezucker und das Ei mit den Rührhaken des Handrührgeräts cremig rühren. Nach und nach das Mehl, Backpulver, Milch und die geriebene Zitronenschale unterrühren, bis ein zäher, fast fester Teig entsteht. Diesen mit Hilfe eines Esslöffels in ein mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinsblech geben. Im Ofen auf der dritten Schiene von oben ca. 20min backen. Die Muffins ca. 5min in der Form stehen lassen, dann heraus nehmen und abkühlen lassen.

Wenn die Muffins ganz ausgekühlt sind, auf einer Seite einen Keil ausschneiden, sodass dort später die Cookies Platz haben.

100ml Milch mit der Paradiescreme nach Packungsanweisung ca. 3min auf höchster Stufe verrühren. Währenddessen die Lebensmittelfarbe zugeben, damit die Creme sich blau einfärbt. (Diese war bei mir zuerst etwas heller, wurde dann durch die Ruhezeit dunkler.) Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und fransenartig auf die Muffins spritzen. Den ausgeschnittenen Keil auslassen.

Die Muffins anschließend kalt stellen, bis sie serviert werden. Kurz vor dem Verzehr mit den Augen und dem Keks im Mund verzieren.

Kommentare:

  1. Ahhhhhhhhhhhhhhhhhh! Wie süüüß :)

    AntwortenLöschen
  2. das rezept ohne kokosflocken, hat mir meine schwester auch vorgestern geschickt :)

    AntwortenLöschen
  3. die sind ja zuckersüß! die müssen nachgemacht werden :)

    AntwortenLöschen
  4. schnuffelig! stehen auf der to do-liste (:
    lg, arina

    AntwortenLöschen
  5. Die sind wirklich herzallerliebst. Ich hatte mich damals auch in sie verguckt, aber schon fast wieder vergessen.

    Sie sind dir jedenfalls - auch ohne Kokosflocken - sehr gut gelungen und sehen zum anbeißen aus. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein, sind die süß!
    Ich weiß schon, für wen ich sie backen werde!

    AntwortenLöschen
  7. danke für das tolle Rezept =)
    Kokos mag ich ja auch nicht, da ist Zitrone perfekt :D

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen sooo süß aus! Zum Reinbeißen! :D

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön, das freut mich gerade sehr! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Really cute cupcakes looks like NYC style!

    http://pernillabredolt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. cute cupcakes!

    http://kimchicsisters.blogspot.com/2011/07/look-inside-laduree.html

    AntwortenLöschen
  12. Ich wollte sie auch mal unbedingt machen, aber ich hasse kokos, diese variante sagt mir deutlich mehr zu!!! :D

    AntwortenLöschen
  13. ICh hab jetzt auf deinem Blog ein bisschen gesucht, bin aber noch nicht durch alles durch, hast du zufällig ein Rezept für Brownies auf Lager? Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  14. Dankeschön! :-)

    @ gini: Gib mal in der Suche rechts "Brownies" ein, dann kommen ein paar Rezepte. ;-)

    AntwortenLöschen
  15. omg, sind die toll!!! muss ich unbedingt auch mal ausprobieren... :).... vor allem weil ich das krümelmonster so toll fand <3

    AntwortenLöschen
  16. Omg... ich habe mich verliebt... gleich morgen werden die krümmelmonster gebacken.
    Dein Blog ist der Hammer. .. i love it

    AntwortenLöschen