Mittwoch, 20. Juli 2011

Petits quatre-quarts aux cerises





So langsam geht es wieder bergauf. Nur das Wetter, das mir den letzten Rest Energieschub geben würde, macht nicht mit. Trist, kalt und grau ist es. Seit gestern Abend ein unaufhörliches Prasseln an den Fenstern. Und nachdem ich doch wieder einigermaßen fit bin, habe ich mir die Sonne ins Haus geholt: mit petits quatre-quarts aux cerises. Denn wenn in Gebackenem Kirschen drin sind, lacht auch die (innere) Sonne. :-)

Für ca. 10 petits quatre-quarts.


Zutaten:

2 Eier (ca. 120g)
120g Zucker
120g Margarine
120g Mehl
1 Schuss Kaffeelikör
1 Glas Sauerkirschen, abgetropft
etwas brauner Zucker
etwas Hagelzucker


Zubereitung:

Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Die Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß in eine Schüssel geben und sehr steif schlagen.

Das Eigelb in eine weitere Schüssel geben und mit dem Zucker vermischen. Mit den Rührhaken des Handrührgeräts so lange rühren, bis die Masse eine leicht weiße Färbung annimmt.

Nun die Margarine kurz in der Mikrowelle erwärmen, bis diese flüssig ist. Etwas abkühlen lassen und unterrühren. Dann das Mehl und den Schuss Kaffeelikör dazu geben und gut vermengen.

Anschließend mit einem Teigschaber den Eischnee vorsichtig unterziehen. Zuletzt die Kirschen unterheben.

Den Teig in den Muffinförmchen verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 30min backen. Kurz vor Ende der Backzeit mit etwas braunem Zucker und Hagelzucker bestreuen.




Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus ... werde das wohl heute noch nachbacken..
    bi jetzt waren die Rezepte die ich nachgebacken hab immer sehr lecker :)

    http://jeylovestoplay.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön, ich freu mich über das positive Feedback! :-)

    AntwortenLöschen