Samstag, 27. August 2011

Apfel - Rosinen - Brötchen



Jahrelang habe ich Rosinenbrötchen verschmäht. Warum, kann ich selbst nicht beantworten. Glücklicherweise wurde ich bekehrt und esse Rosinenbrötchen mittlerweile sehr gern - mit Apfel eine gelungene Abwechslung. Das Rezept für den Hefeteig ist im Übrigen auch bombensicher - besser gelang mir noch keiner in der süßen Variante.

Für 6 Brötchen.


Zutaten:

250g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
etwa 125ml lauwarme Milch
25g Margarine
75g Zucker
(Aroma, z.B. Rum oder Zitrone)

2-3 kleine Äpfel
etwa 75g Rosinen
1 Ei


Zubereitung:

Die Hefe in der Milch verrühren, bis sich diese aufgelöst hat.

Das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker, Margarine und je nach Geschmack etwas Aroma dazu geben. Die Hefemilch hinein gießen und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt etwa 30min bis 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig sein Volumen deutlich vergrößert hat.

In der Zwischenzeit die Äpfel halbieren, in Viertel schneiden, das Kerngehäuse entfernen und schälen. In kleine Stücke schneiden und in eine seperate Schüssel geben.

Die Apfelstückchen sowie die Rosinen nach der Ruhezeit des Teiges in die Teigschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers nochmals gut durchkneten.

Den Teig zu 6 kleinen Bällchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Abdeckt weitere 20min gehen lassen.

Den Ofen auf 180-200° (Ober- / Unterhitze) vorheizen.

Das Ei gut verquirlen und die Brötchen damit bepinseln. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 25-30min backen.

Kommentare:

  1. ich liebe rosienenbrötchen, dass muss ich unbedingt auch mal selbermachen *rezept ist ausgedruckt* :-))

    AntwortenLöschen
  2. ooh, da schließ ich mich an! Rosinenbrötchen sind nomnom <3

    AntwortenLöschen
  3. ein leckerer blog mhmm :)

    Liebe Grüße von meiner Zuckerwolke (:

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das tolle Rezept! Das hört sich lecker an.
    Einen sonnigen Sonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. *auf die nachbackliste pack* ♥

    http://katzentusche.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte bis vor kurzem eine mega Hefeteigbackphobie. Mittlerweile mach ich immer einen Vorteig mit richtiger Hefe, und da der nienienie aufgehen will, schmeiß ich noch ein päckchen trockenhefe rein, und dann gehts :D
    Meine mama macht das gleiche Rezept wie ich, und bei ihr gehts immer auf... keine Ahnung was ich falsch mach...

    AntwortenLöschen