Dienstag, 9. August 2011

Aprikosen-Zipperle-Datschi






... Zipperle nennt man hier diese kleinen, sündhaft leckeren Früchte, die auch als Kirschpflaumen oder Myrobalanen bekannt sind. Mehrere Bäume davon stehen im Garten an der Arbeit. Und wie auch schon bei den Kirschen gab es eine Ladung voll mit nach Hause - mit dem Versprechen, sie in Kuchenform wieder mitzubringen. Äpfel durften übrigens auch noch mit, mal sehen, was ich davon mache. ;-)

Für 1 kleines Blech (37x25cm).


Zutaten für den Hefeteig:

250g Mehl
50g Zucker
1 Prise Salz
1 Würfel frische Hefe
etwa 100ml lauwarme Milch
40g Margarine
1 Ei


Zutaten für den Belag:

100g Marzipanrohmasse
ca. 250-300g Zipperle (etwa 5 Handvoll)
4-5 Aprikosen, sehr reif
3 EL Zucker


Zubereitung:

Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl, Zucker und Salz vermischen. Nun die Hefemilch zu den trockenen Zutaten geben, ebenso wie die Margarine und das Ei. Mit den Knethaken des Handrührgeräts etwa fünf Minuten zu einem glatten Teig kneten. Diesen mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort 30-40min gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zipperle und die Aprikosen waschen, halbieren und entkernen. Die Aprikosen noch zu Achteln schneiden. Die Marzipanrohmasse grob raspeln.

Anschließend den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten. Vorsicht, er ist sehr weich und klebrig! Etwa 1cm dick ausrollen und in eine gefettete Backform legen. Den Rand ausformen und mit den Marzipanraspeln bestreuen.

Nun die Früchte auf dem Boden mit dem Fruchtfleisch nach oben verteilen. Mit dem Zucker bestreuen und für weitere 15min gehen lassen.

Den Backofen auf 180° (Umluft, 200° bei Ober- /Unterhitze) vorheizen. Den Datschi in der Ofenmitte ca. 25-30min backen.


Kommentare:

  1. Sind Zipperle sowas wie Mirabellen??

    AntwortenLöschen
  2. das sieht wirklich richtig lecker aus!

    ich hatte mal eine frage an dich, könntest du eventuell mal ein rezept für "caramell shortcakes" ausprobieren? hab die in england gegessen und mich total verliebt, finde aber kein richtiges rezept um die nach zu backen... das wäre zauberhaft!!!

    aller liebste grüße, karla

    AntwortenLöschen
  3. @ Petra: Zipperle schmecken ähnlich wie Mirabellen, ja. Sind nur etwas kleiner, fester von der Schale her und um einiges intensiver und vollmundiger im Geschmack. ;-)


    @ karlamaria: Ich kann mich gerne mal auf die Suche machen und sie ausprobieren! ;-) Klingt nämlich sehr lecker!

    AntwortenLöschen