Sonntag, 7. August 2011

Cherry Crumble Pie



Ein schneller Kuchen für einen tristen, kühlen, windigen, sauwetterartigen Sonntagnachmittag. Süß, pappig, kirschig, lecker!

Für 1 Kuchen (Durchmesser 26cm).


Zutaten:

200g Margarine
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
400g Mehl
1 TL Backpulver
geriebene Schale von 1 Zitrone
1 Spritzer Zitronensaft
1 Glas Kirschen
200g Kirschmarmelade
Puderzucker


Zubereitung:

Eine Springform leicht ausfetten. Den Backofen (Ober-/ Unterhitze) auf 180° vorheizen.

Nun die Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann das Ei zugeben und kurz weiter rühren. Das Mehl und das Backpulver vermischen und nach und nach zugeben. Die Zitronenschale und den Zitronensaft unterrühren. Den Teig gut durchrühren und zu Streuseln verarbeiten.

2/3 des Teiges in die Springform geben und diese damit auskleiden. Im Ofen ca. 10min backen.

Währenddessen die Kirschen gut abtropfen lassen und mit der Kirschmarmelade verrühren. Die Masse auf den vorgebackenen Boden geben und mit den restlichen Streuseln bestreuen.

Wieder in den Ofen schieben und für weitere 30-35min backen. Herausnehmen und ganz in der Form auskühlen lassen.

Mit Puderzucker bestreut servieren.

Kommentare:

  1. Das hört sich sooooo lecker an! Überlege gerade, ob ich den Kuchen nachbacken soll, weil er wirklich perfekt zu diesem kalten, verregneten, tristen, herbstlichen Sonntag passt :)

    Liebe Grüsse,
    Sarina

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmh, lecker! :) Ich habe neulich erst einen Apfeluchen mit ähnlicher Zubereitung gemacht. Dann noch eine Kugel Vanilleeis dazu, und der triste Sonntag ist ein bisschen besser :)

    Liebe Grüße,
    Katrin
    herzlichkeiten.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Mh.. der muss wohl auch auf meine "Nachback-Liste" :)

    AntwortenLöschen
  4. hallo! Ich hab heute den kuchen nachgebacken und er schmeckt echt lecker, aber ich brauch deine hilfe bitte. Denn der kuchenboden und der rand sind nicht ganz durch,trotz eingehaltener backzeit!. Glaubst du,ich kann den schon erkalteten kuchen nochmal in den ofen schieben? Falls ja, bei selber temparatur und ober/unterhitze? Wie lange ca? Und wird die fülung nicht rauslaufen,der kuchen ist angeschnitten?
    Ich hoff,du hilfst mir,lg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, jetzt bin ich wohl zu spät dran. :-(

      Normalerweise hättest du den Kuchen schon nochmal für 10min in den Ofen schieben können, es kann auch sein, dass dein Ofen ein wenig anders heizt und er deswegen evtl. ein wenig länger gebraucht hätte. ;-)

      Liebe Grüße,
      Evi

      Löschen
  5. hallo evi!, macht doch nix ;). Ich hab den kuchen noch am selben abend nochmal in den ofen getan,für ca. 50 min. Jetzt ist der boden durch,allerdings schon ziemlich hart,statt mürbe,aber vielleicht gehört er auch so? Aber geschmacklich trotzdem hervorragend :). Und trotzdem danke für deine hilfe :).

    AntwortenLöschen