Dienstag, 30. August 2011

Flammkuchen mit Kirschtomaten, Pfifferlingen und Bacon



Eine äußerst tolle Alternative zum "normalen" Flammkuchen, die es mit Sicherheit immer wieder mal geben wird.

Für 2 Portionen.


Zutaten:

ca. 200g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
etwa 100ml lauwarmes Wasser
1 Schuss Öl, geschmacksneutral
1 Prise Salz

2 gehäufte EL saure Sahne
Salz
Pfeffer
8 Scheiben Bacon
etwa 10 Pfifferlinge, je nach Größe
einige Kirschtomaten
1 Schalotte
Rosmarin


Zubereitung:

Für den Hefeteig die Hefe im lauwarmen Wasser durch Rühren auflösen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, Öl und Salz zugeben. Das Hefewasser unterkneten, bis ein geschmeidiger, nicht mehr klebender Teig entsteht. Diesen mit etwas Öl bestreichen und abgedeckt an einem warmen Ort etwa 45min gehen lassen.


In der Zwischenzeit den Belag vorbereiten. Die Schalotte häuten, halbieren und in Streifen schneiden. Die Pfifferlinge gut putzen und evtl. zerkleinern. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Den Rosmarin vom Zweig abzupfen.

Für die Creme die saure Sahne mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut verrühren.

Nun den Teig in zwei gleich große Hälften teilen und diese ungefähr kreisrund mit dem Nudelholz ausrollen (etwa 0,5cm dick). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit der sauren Sahne bestreichen und mit den vorbereiteten Zutaten (inkl. Bacon) belegen.

Die Flammkuchen im Ofen bei 200° (Umluft) etwa 10-12min backen, bis der Rand leicht bräunlich ist.

Kommentare: