Mittwoch, 17. August 2011

Gebackene Hefeknödel mit Kirschsoße



Ganz schön reingehauen haben diese leckeren Kolossen von Knödel. Ich hatte nie gedacht, dass sie letztendlich SO groß werden würden. Was für den süßen, großen Hunger.

Für 2 große Hefeknödel.


Zutaten für die Hefeknödel:

300g Weizenmehl
1 Päckchen Trockenhefe
50g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
50g Margarine, zerlassen
1 Ei
etwa 125ml lauwarme Milch


Zutaten für die Kirschsoße:

1 Glas Schattenmorellen
3 TL Speisestärke
1 Prise Zimt


Zubereitung:

Die Zutaten für den Hefeteig miteinander vermischen und mit den Knethaken des Handrührgeräts ca. 5min lang zu einem Teig verarbeiten. (Dieser war bei mir eher fest.)

Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen deutlich vergrößert hat. Nochmals durchkneten und in zwei Hälften teilen. Diese zu Kugeln formen. Die Kugeln auf einer bemehlten Fläche nochmals ca. 30min gehen lassen.

Eine Auflaufform mit Margarine ausfetten. Die Hefeknödel mit Abstand hinein legen und im vorgeheizten Backofen (Umluft, 175°, mittlere Schiene) etwa 35-45min backen. Falls die Kruste zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken.


Für die Kirschsoße die Kirschen samt Saft in einen Topf geben und vorsichtig zum Kochen bringen. Die Speisestärke mit einem Schuss Wasser verrühren und zu den Kirschen geben. Gleichmäßig unterrühren und auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis sich die Soße verdickt. Mit Zimt abschmecken.


Die Kirschsoße in Suppenteller füllen und die gebackenen Hefeknödel darauf setzen. Mit Puderzucker bestreut servieren.



Alternative: Den Teig je nach Belieben zu 4 oder 8 Kugeln formen und diese in eine Auflaufform setzen. Die Knödel brauchen dann etwas weniger im Ofen (Stäbchenprobe!), sind aber somit gleichzeitig ein leckeres Dessert.

Kommentare:

  1. Wow. Klingt lecker und sieht noch viel leckerer aus. Müssen wir auch mal ausprobieren!

    Liebe Grüße

    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Daumen hoch für dieses Rezept! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott, das sieht sooo lecker aus! Ich habe auch gerade Hunger, da ist das besonders fies.

    AntwortenLöschen