Freitag, 26. August 2011

Gebratener Reis mit Hähnchenfleisch



Puh, welch ein Hitzeschock! Nach vier wunderschönen Tagen in Hamburg mit angenehmen Temperaturen traf mich doch fast der Schlag, als ich gestern aus dem Zug ausstieg. Heute nochmals die gleiche Hitze, welche sich aber nun gegen Abend angenehmer gestaltet und ein leckeres Mahl auf der Terrasse zulässt. ;-)

Für 4 Personen.


Zutaten:

3 Hähnchenbrustfilets (etwa 500g)
1 Tasse (200ml Fassungsvermögen) Reis
1/2 Paprika
1 Zwiebel
1/2 Dose Erbsen, gut abgetropft
1 Dose Champignons
etwa 5 EL Sojasoße
1,5 TL brauner Zucker
Knoblauch
etwas Ingwer, gemahlen
2 Eier


Zubereitung:

Die Hähnchenbrustfilets in sehr kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel häuten, halbieren und in Viertel schneiden. Beides in einer Pfanne mit einem Schuss Öl rundum goldbraun anbraten.

Währenddessen den Reis in einen hohen Topf geben und 1-2 Tassen Wasser zugeben. Zum Kochen bringen, dann herunter schalten und auf niedriger Hitze etwa 10-15min köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

Die Sojasoße und den Zucker unter die Hähnchenbrust- und Zwiebelstückchen geben. Gut einrühren und etwas köcheln lassen. Mit Knoblauch würzen.

Die Paprika würfeln. Mit dem restlichen Gemüse (Erbsen und Champignons) in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Mit Ingwer abschmecken.

Den Reis abgießen und beiseite stellen. Ebenso den Pfanneninhalt beiseite stellen und warm halten.

Die Eier aufschlagen, miteinander verquirlen und in der Pfanne kurz stocken lassen, dann in kleine Stücke schaben. Den Reis und den Fleisch-Gemüse-Mix unterrühren und auf höchster Stufe kurz und kräftig anbraten.

1 Kommentar:

  1. Oh Liebes glaub mir, hier oben hättest du es auch nicht mehr ausgehalten. Nach unserem schönen Abend *miau* wurde es auch hier einfach nur schwül und elendig warm.

    AntwortenLöschen