Sonntag, 25. September 2011

Apfel-Zwetschgen-Kuchen



Passend zum Herbstanfang diese Woche gibt es zum (wenn auch sehr sommerlichen) sonntäglichen Kaffee einen äußerst schmackhaften Apfel-Zwetschgen-Kuchen. Im Originalrezept mit Dinkelmehl, das ich einfach durch Weizenmehl ersetzt habe, da ich kein Dinkelmehl mehr im Haus hatte. ;-)

Für 1 Kuchen (26er Springform).


Zutaten für den Rührteig:

125g Margarine
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
1 Prise Salz
200g Mehl
2 EL brauner Rum


Zutaten für den Belag:

2 Äpfel, leicht säuerlich
ca. 10 Zwetschgen


Zutaten für den Streuselteig:

60g Margarine
60g Zucker
75g Mehl
1/2 TL Zimt


Zubereitung:

Für den Rührteig die Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach mit einer Prise Salz dazu geben und gut weiter schlagen. Mehl und Backpulver mischen und nebenbei einrieseln lassen. Zuletzt den Schluck Rum dazu rühren.

Eine Springform ausfetten und ausmehlen und den Teig hinein geben. Glatt streichen.

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In Scheiben schneiden. Diese sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Die Zwetschgen waschen, halbieren und den Kern entfernen. Die Früchte kranzförmig auf den Teig drücken.

Nun das Mehl, Zucker, Margarine und Zimt miteinander verkneten. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° (Umluft, 200° Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene) etwa 40min backen.

Kommentare: