Donnerstag, 15. September 2011

Gefüllte Paprika mit Oregano-Kartoffeln




Viel zu lange ist es her, dass ich das letzte Mal gefüllte Paprika gegessen habe. Das letzte Mal dürfte bestimmt schon 10 Jahre her sein. Damals gab es sie zuhause regelmäßig. Mit Reis und einer ollen Tomatensoße. Die Kartoffeln hingegen passen perfekt dazu und das Ganze ist wunderbarerweise alles andere als trocken - yummie!

Für 2 Personen.


Zutaten:

2 Paprika
200g Rinderhack
125g Feta
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3-4 Kartoffeln
250ml Wasser
1 TL Instant-Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Oregano


Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Die Hälfte davon in eine Schüssel geben. Den Feta vermengen und ebenfalls in die Schüssel geben. Gemeinsam mit dem Hackfleisch vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

Den Deckel der Paprika abschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Die Hackfleischmasse in die Paprika geben und leicht andrücken.


Nun die Kartoffeln schälen und in etwa 0,5cm dicke Scheiben schneiden.

Die restlichen Zwiebel- und Knoblauchwürfel in einer Pfanne mit einem Schuss Olivenöl anbraten. Die Kartoffeln dazugeben und für ein paar Minuten braten. Mit dem Wasser auffüllen und die Gemüsebrühe einrühren. Salzen, pfeffern und Oregano hinzufügen.

Die Paprika in eine Auflaufform setzen und mit den Kartoffeln und der Brühe aufgießen. Im vorgeheizten Ofen im unteren Drittel bei 200° (Ober-/Unterhitze) etwa 45min garen.

Kommentare:

  1. Oh das klingt wahnsinnig lecker! Werde ich am Wochenende mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lecker. Rezept ausgedruckt und ins Wochenmenü geheftet.

    LG Lume

    AntwortenLöschen
  3. Hab's letzte Woche ausprobiert.
    War echt super lecker ♥
    Darf ich's auf meinem Blog posten?
    http://wirkochenumdiewelt.blogspot.de/
    LG Kate♥

    AntwortenLöschen