Dienstag, 6. September 2011

Scharfes Tomatencurry mit Hähnchenstücken



Sehr scharf, nicht schwer und relativ fix gekocht. Ein tolles Abendessen!

Für 2 Personen.


Zutaten:

1 großes Hähnchenbrustfilet
1 EL Olivenöl
1 TL scharfes Curry
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleines Stück Ingwer
1/2 TL Sambal oelek
ca. 200ml Wasser
1 TL Instant-Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
2 große Tomaten
Salz
Pfeffer
Koriander, gemahlen


Zubereitung:

Das Hähnchenbrustfilet würfeln. In eine Schüssel geben und mit Olivenöl und Curry vermengen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in einer Pfanne rundum etwa fünf Minuten knusprig anbraten.

Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer fein würfeln. Zu dem Fleisch geben und für etwa zwei Minuten mitbraten. Mit dem Wasser auffüllen. Gemüsebrühe, Sambal oelek und Tomatenmark einrühren. Das Ganze etwa 15min köcheln lassen.

Die Tomaten halbieren, den Strunk entfernen und in grobe Stücke schneiden. In die Pfanne geben und weitere fünf Minuten köcheln lassen.

Nochmals mit Salz, Pfeffer und Koriander abschmecken. (Eventuell 3 EL Wasser mit 1 TL Speisestärke verrühren, falls das Curry etwas dicker gewünscht wird.)

Kommentare:

  1. Oh, das sieht sehr lecker aus. Ich denke das werde ich mal probieren und meinem Schatz auftischen. Das wird ihm bestimmt schmecken, obwohl er eigentlich keine Tomaten mag. :D

    Mach weiter so! Du hast wirklich einen sehr schönen Blog!!

    LG,
    Sabrina :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das liebe Kompliment, Sabrina! :-)

    Was ich in den letzten Jahren an Gemüsezeug ausprobiert hab - der Mann isst mittlerweile viel mehr als vorher. Also nur zu. :-D

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr lecker aus. Ich würde es glatt mal probieren wollen, auch wenn ich scharfes Essen in der Regel nicht so gut vertrage. *hihi* ;-)

    AntwortenLöschen