Mittwoch, 7. September 2011

Schupfnudeln mit Kraut

Ein Gericht, welches mich immer wieder zum Träumen bringt. Jedes Jahr freue ich mich auf den Weihnachtsmarkt, wo die Schupfnudeln immer auf dem Programm stehen. Dazu diese essbare Waffel, hach ja. ;-) Und nachdem das Wetter heute so nass-trüb wie im tiefsten Herbst ist, dachte ich mir, dass ich mich selbst endlich dran versuche. Festzustellen ist: Ich kaufe nie wieder Fertig-Schnupfnudeln. Selbstgemacht ist's halt doch am Besten!


Für 2 Personen.


Zutaten für die Schupfnudeln:

200g Kartoffeln (etwa 4 kleine Kartoffeln)
1 Eigelb
1 Prise Salz
etwas geriebene Muskatnuss
ca. 75-100g Mehl


Zutaten für das Kraut:

1 kleine Dose Sauerkraut (314ml)
100g gewürfelter Speck
etwas Pfeffer
etwas gemahlener Kümmel


Zubereitung:

Die Kartoffeln mit Schale gar kochen. (Mit dem Schnellkochtopf dauert dies ca. 20min, mit einem herkömmlichen Topf etwa 40min.) Auskühlen lassen, dann pellen. Mit dem Kartoffelstampfer in einer Schüssel sehr fein zerdrücken.

Das Eigelb, Salz, Muskat und etwa 75g Mehl zugeben. Zu einem festen Teig verkneten. Eventuell muss man hier etwas Mehl nachschütten. Ein großes Brett mit Mehl bestäuben und den Teig zu einer langen, etwa 3cm dicken Rolle formen. Davon Scheiben abschneiden und diese wiederum halbieren. Mit den Händen zu der Schupfnudeln-typischen Form rollen (in der Mitte etwas dicker als an den Seiten).

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und etwas Salz zugeben. Die Schupfnudeln ins kochende Wasser geben und etwa 4min köcheln lassen, dabei ab und an umrühren. Die Nudeln sind dann fertig, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle abnehmen.

Währenddessen etwas Öl in einem Topf erhitzen. Den gewürfelten Speck darin anbraten, die fertigen Schnupfnudeln dazu geben. Kurz anbraten, dann das Sauerkraut untermischen. Unter stetigem Mischen etwa 5min auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Mit Pfeffer und Kümmel abschmecken.

Kommentare:

  1. Ich liebe dieses Gericht sowas von!! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hm, lecker lecker, da kommt Vorfreude auf :)

    Lg Elly

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe schupfnudeln mit kraut! wird immer wieder gern gegessen bei uns :)

    AntwortenLöschen
  4. Koche ich auch sehr gerne, hat mir mein Freund beigebracht! Kochende Männer, hach! Ich schweife ab...;)

    AntwortenLöschen
  5. Das Gericht will ich die Woche auch zum ersten mal Kochen, bin schon gespannt :)

    AntwortenLöschen
  6. Ui, ich hätte ja gar nicht gedacht, dass so viele Leute da drauf stehen, in meinem Bekanntenkreis mag das weit und breit niemand. :-D

    AntwortenLöschen