Sonntag, 30. Oktober 2011

Amarettini-Kirsch-Kuchen



Kuchen, wie ich ihn liebe. Saftig, locker, frisch und ohne großen Schnörkel. Beim Backen begleitet wurde ich von den ersten Sonnenstrahlen, die sich mutig durch die dichten Nebelschwaden kämpften, um einen fröhlichen Gruß in das Haus Küchenzaubereien zu rufen. Wenn das keine gute Laune macht!

Für 1 Kastenkuchen (normale Größe, ca. 30cm).


Zutaten:

125g Margarine
125g Zucker
3 Eier
250g Mehl
3 TL Backpulver
ca. 1/8l Milch
2 EL Amaretto
1 Glas Sauerkirschen, gut abgetropft
50g Amarettini


Zubereitung:

Die Zutaten sollten alle Zimmertemperatur haben, da sie sich so am besten verarbeiten lassen.

Zuerst die Margarine in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker unterrühren. Die Eier zugeben und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Amaretto zugeben.

Nun das Mehl mit dem Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch einrühren. Die Amarettini zugeben und kurz auf höchster Stufe mit durchrühren, sodass die Kekse in kleine Stücke zerbrechen.

Zuletzt die Kirschen mit einem Teigschaber unterziehen.

Den Teig in eine ausgefettete und mit Paniermehl ausgestreute Kastenkuchenform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 175° (Ober-/Unterhitze, mittlere Stufe) etwa 55-60min (Stäbchenprobe!) backen.

Für ca. 5min in der Form ruhen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Je nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare:

  1. Wow, der sieht super aus! Ich stand heute Vormittag schon fleißig in der Küche, um meinen liebsten Patenonkel mit Schokoladensahnetorte zu beglücken :)

    AntwortenLöschen
  2. yummie.... jetzt habe ich huuuuuunger!!!! :D .... mist.... ;))

    lieben gruß und danke für das schöne rezept, werde ich auf jeden fall mal ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe den Kuchen gestern nachgebacken und fand ihn richtig gut: saftig, fluffig, leichtes Mandelaroma, und super einfach in der Zubereitung. Es blieb kein Krümel übrig und alle wollten das Rezept haben. Voller Erfolg also :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen