Montag, 3. Oktober 2011

Cinnamon Cookies


... draußen wird es abends immer kälter. Was liegt da näher, als sich dann in eine Wolldecke zu kuscheln, eine Tasse Tee und ein paar Cookies zu genießen? Diesen Gedanken hatte ich gestern beim Spaziergang durch den bunt gefärbten Wald. Heute duftet das Haus schon verführerisch nach Zimt...


Für 1 Blech (ca. 25 - 30 Kekse).


Zutaten:

125g Mehl
1/2 TL Backpulver
50g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
50g Margarine
2-3 EL Milch

1 TL Margarine
1 TL Zucker
1/2 TL Zimt
Hagelzucker


Zubereitung:

Das Mehl und das Backpulver in eine große Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Zimt und Margarine zugeben. Zunächst 2 EL Milch zugeben. Die Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe miteinander vermengen. Sollte der Teig zu trocken sein, nochmals 1 EL Milch zu geben und nochmals gut durchkneten. Eine Arbeitsfläche bemehlen und die Brösel zu einem Teig verkneten.

Die Teigkugel mit dem Nudelholz ca. 0,5cm dick ausrollen und Kekse ausstechen. (Alternativ den Teig zu einer Rolle formen und ca. 0,5cm dicke Scheiben abschneiden.) Die Cookies auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Nun den Teelöffel Margarine in einem kleinen Gefäß in der Mikrowelle verflüssigen. Zucker und Zimt dazu mischen und die Cookies damit bestreichen, dann mit Hagelzucker bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200° (Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene) etwa 8-10min backen. Sofort auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

Kommentare:

  1. wow die sind toll... ich lese immer fleißig bei dir mit, auch wenn ich selten kommentiere...

    Tolle Rezepte, viel Mühe... Machst du auch noch was anderes als Backen, Kochen, Liebe :)???

    Love
    R.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da gehts mir genauso. Ich bin auch eine fleißige Mitleserin, die viel öfter kommentieren sollte. ;)
    Habe auch schon das eine oder andere nachgekocht/gebacken.

    Diese Cookies kommen sicherlich auch auf die Liste der noch zu backenden Dinge. Mein Freund und ich lieben alles mit Zimt.

    AntwortenLöschen
  3. Da kommt der Gedanke an Weihnachtsplätzchen auf... Blecheweise gebackenes Glück sozusagen :)

    AntwortenLöschen
  4. Und auch hier meldet sich eine stille Mitleserin ;)

    Eigentlich ist bei uns in Österreich das Wetter gerade alles andere als herbstlich (26°), aber trotzdem hab ich soeben spontan deine Kekse nachgebacken. Mir war danach und die Zutaten hat man sowieso da - bis auf den Hagelzucker, also hab ich gefärbten Zucker verwendet.
    Mal sehen, wie sie schmecken. Hab mir dazu passend grad Chai Latte gemacht.

    AntwortenLöschen
  5. So fein! Danke für das leckere Rezept!
    Eine sonnige Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön, das freut mich, dass euch das Rezept so gut gefällt! :-)

    @ Rebecca: Ich habe einen ganz normalen Vollzeitjob, aber die Küchenzaubereien sind einfach mein Ausgleich und Ruhepol. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ohh, die sehen klasse aus! Ich freu mich so auf die kalte, gemütliche Jahreszeit! :-)

    AntwortenLöschen
  8. ich werde mich gleich mal an die cookies wagen : ) sehen richtig lecker aus und da es hier eh schon richtig kalt ist passen sie perfekt : )

    AntwortenLöschen
  9. Ebenfalls stille Mitleserin, schon einiges nachgebacken. Diese Kekse auch, sind auf jeden Fall dieses Jahr in der Weihnachtszeit mit auf der Liste. Schmecken toll!

    AntwortenLöschen
  10. Boah sind die lecker! Danke für das tolle Rezept :)

    AntwortenLöschen
  11. Haben die Cookies heute (also gerade) gebacken. Allerdings roch der Teig schon dermaßen gut, dass ich das Schmelzen der Margarine und anschließende Bestreichen erstmal weggelassen habe. Die schmecken so schon saugeil! Vielleicht backe ich sie noch mal genau nach Anleitung, aber so auf jeden Fall gerne immer wieder. Als echter cinnamon-holic ein totales Muss!
    Danke für das geniale Rezept!!!

    AntwortenLöschen