Montag, 17. Oktober 2011

Curry-Kartoffelsuppe mit Croûtons




Kartoffelsuppe mal anders, etwas exotisch angehaucht. Eine leichte Schärfe kommt heraus, welche diese Suppe nicht mehr 0815, sondern zu einem besonderen Essen macht.

Für 2 Personen.


Zutaten für die Suppe:

6 mittelgroße Kartoffeln
1 Handvoll gewürfelter Sellerie (Stangen- oder Knollensellerie)
1 Handvoll geschnittener Lauch
ca. 600ml Wasser
1 EL Instant-Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
1 EL Curry, scharf
4 EL Currysoße, z.B. Indian Curry Dream von Kühne


Zutaten für die Croûtons:

1 Scheibe Toastbrot
2 EL Öl, geschmacksneutral
Salz
Pfeffer
Petersilie


Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, halbieren und grob würfeln. Gemeinsam mit den Selleriewürfeln und den Lauchringen in einen hohen Topf geben und diesen mit 600ml Wasser auffüllen. Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe zugeben und ca. 30-40min köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Toastscheibe entrinden und würfeln. Öl in einem kleinen Topf oder einer Pfanne erhitzen und die Toastwürfel darin kross anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen. In eine kleine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Nach der Garzeit der Suppe diese mit dem Pürierstab pürieren und mit Curry und Currysoße abschmecken.

Kommentare:

  1. Wozu braucht es denn die extra Currysoße?

    LG!

    AntwortenLöschen
  2. Mir ist "normales" Currypulver vom Geschmack her zu lasch, obwohl ich schon ein recht scharfes Currypulver verwende. Daher die zusätzliche Currysoße. ;-)

    AntwortenLöschen