Samstag, 26. November 2011

Amaretto-Bratapfel-Muffins mit verstecktem Marzipan


Hallo Winter, ade Herbst! Nachdem mich gestern früh fast der Schlag traf, als ich auf Höhe meines Arbeitsortes von Schneetreiben und weißen Straßen überrascht wurde, wurde mir klar: es wird Winter. Nur hätte das auch noch ein Weilchen warten können... Nun gut - stimmen wir uns darauf ein: mit winterlichen Amaretto-Bratapfel-Muffins. :-)

Für ca. 15 Muffins.


Zutaten für den Teig:

100g Zucker
200g Margarine
300g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:

200g Marzipanrohmasse
1kg Äpfel
100g Rosinen
2 Stamperl Amaretto
1 TL Zimt


Zutaten für die Glasur:

2 EL Margarine
2 EL Zucker
1 TL Zimt


Zubereitung:

Den Zucker, Margarine, Mehl, Ei und Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem bröseligen Teig verarbeiten. Mit den Händen nochmals durchkneten und in Frischhaltefolie gewickelt einige Stunden kalt stellen.

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stückchen schneiden. Alles in eine Schüssel geben und die Rosinen untermischen. Den Amaretto und Zimt untermengen. Etwas durchziehen lassen.

Ein Muffinblech ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig halbieren und eine Hälfte davon zunächst auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,5cm dick ausrollen. Eine große Tasse umdrehen und als Ausstecher benutzen. Hiervon ca. 15 Kreise ausstechen und diese in die ausgeformten Mulden des Muffinblechs legen und einen leichten Rand andrücken.

Die Marzipanrohmasse dünn ausrollen und ebenfalls Kreise ausstechen. Ebenfalls in die mit Teig ausgekleideten Muffinmulden legen und leicht andrücken.

Nun je ca. 1 Esslöffel der Apfelmasse darauf setzen.

Den restlichen Teig ebenfalls ca. 0,5cm dick ausrollen und mit einem Apfel-Ausstechförmchen Äpfel ausstechen. Je einen Apfelteigling auf die Apfelmasse legen und die Muffins nun im Ofen bei 175° ca. 35-40min auf mittlerer Schiene (Ober-/Unterhitze) backen.

Kurz vor Ende der Backzeit die Margarine mit dem Zucker und Zimt mischen und schmelzen. Sofort auf die noch heißen Muffins streichen.

1 Kommentar: