Dienstag, 29. November 2011

Cointreau-Pralinen-Muffins



Bei mir im Team ist es Tradition, dass man nach Geburtstagen eine Kleinigkeit zum Essen ausgibt. Daher gibts morgen für die lieben Damen als süße Variante Cointreau-Pralinen-Muffins und als deftige Variante Flammkuchen. Ich hoffe, dass alles ganz gut ankommt. Der Mann im Haus flog quasi förmlich dem Flammkuchenduft hinterher und blickte mich und die Gebäckstücke abwechselnd mit einem Hundeblick bettelnd an. ;-)

Für 12 Muffins.


Zutaten:

125g Margarine
125g Zucker
1 Päckchen Zitronenzucker, z.B. von Ruf
2 Eier
250g Mehl
2 TL Backpulver
ca. 200-250ml Milch
2 EL Cointreau
12 Schokopralinen
ca. 100g weiße Kuvertüre
24 Deko-Orangen, z.B. von Schwartau

Zubereitung:

Die Margarine, Zucker, Zitronenzucker und die Eier cremig rühren. Nach und nach das Mehl und das Backpulver einrieseln lassen und gut mit den Rührhaken des Handrührgeräts durchmengen. Die Milch und den Cointreau zugeben. Der Teig sollte nun zäh vom Löffel reißen.

Nun je ca. 1 EL des Teiges in Muffinförmchen füllen. Dann jeweils eine Schokopraline in die Mitte drücken und nochmals einen Esslöffel Teig darüber geben. Den Teig einigermaßen glatt streichen.

Die Muffins im Ofen bei 175° (Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene) etwa 30min backen. Auskühlen lassen.
Link
In der Zwischenzeit die weiße Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen. Ungefähr 1,5 Teelöffel davon in die Mitte klecksen und je 2 Deko-Orangen darauf drücken. Gut trocknen lassen.



PS: Heute ist der letzte Tag zum Abstimmen bei Katie's Backwettbewerb. Ich würde mich sehr freuen, würde ich noch das ein oder andere Stimmlein von euch bekommen. :-)

Kommentare:

  1. wow die sehen echt lecker aus. woher sind denn die süßen herzförmchen? lg :)

    AntwortenLöschen
  2. die sehen sooo schön aus !
    ich wüsste auch gern, wo es diese tollen Förmchen gibt =)
    und dann noch eine Frage: So als Alkoholfreie Variante, was könnte ich dafür reinmachen ? einfach nen Schuss mehr Milch ? oder nen bissl was anderes bzgl des Aromas ?

    AntwortenLöschen
  3. Die Förmchen hat eine Freundin von mir auch schon benutzt, von Ikea, oder? Sehen schon sehr schön aus. :)
    Klingt auch nach einem tollen Rezept, mein Vater mag besonders die Kombination aus Orange und Zartbitterschokolade, vielleicht kann man die Schokolade ja noch irgendwie mit ins Rezept bringen, als Stückchen oder als Guß.. :)

    Liebe Grüße
    Björn
    http://herzfutter.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. @ Gelini: Die Förmchen sind von Ikea, gibts dort im 24er Pack. ;-)

    @ Jessi: Ich würde statt Cointreau einfach Orangensaft nehmen und evtl. statt dem Zitronenzucker geriebene Orangenschale verwenden.

    @ Björn: Jep, hattest recht. Ich hab mich bewusst gegen die Schokolade - die Praline außen vor gelassen - entschieden, damit man sich aufs Wesentliche konzentriert, aber ne super Idee ist das allemal. :-) Und als Guss ist ja Schokolade drauf. Klecksweise zumindest. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Mhh die sehen sehr lecker aus! Vor allem die Herzform ist toll!

    AntwortenLöschen