Samstag, 19. November 2011

Haferplätzchen


Da ich noch ein paar Haferflocken hier hatte, entschied ich mich spontan dazu, noch eine weitere Fuhre Plätzchen zu backen. Das ganze Haus duftete köstlich nach krossen, leckeren Haferplätzchen. Und so wie sie riechen, sind sie auch: wunderbar!

Für ca. 25 Plätzchen.


Zutaten:

80g Margarine
80g Zucker
1 Ei
45g Mehl
1 geh. TL Backpulver
80-100g Haferflocken
1/2 Fläschchen Rumaroma (oder 1 EL Rum)

Hagelzucker


Zubereitung:

Margarine, Zucker und das Ei schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Haferflocken mischen und dazugeben. Dann das Rumaroma unterrühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Kugeln formen und diese auf das Backblech (mit viel Abstand, die Plätzchen verlaufen extrem!) setzen.

Die Kugeln anschließend mit etwas Hagelzucker bestreuen und im Ofen ca. 12min backen. Auf dem Blech etwas auskühlen lassen, dann auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Erst ablösen, wenn die Plätzchen ganz kalt sind, da sie sonst brechen können.

Kommentare:

  1. Genau solche hab ich gestern mit einer Freundin gemacht, und nachdem wir das komplette Blech aufgefuttert hatten, ging erstmal gar nichts mehr :D

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe deinen Blog *_*
    Man kann ja gar nicht soviel kochen und backen, um alles auszuprobieren..aber es klingt einfach alles so köstlich!

    :)

    AntwortenLöschen
  3. love your blog :)

    http://www.bloglovin.com/en/blog/3193224/vivrejouir

    AntwortenLöschen
  4. So, etwas später als die anderen Posts, aber: sehr lecker, habe sie mit Schokomüslki statt Haferflocken gemacht, 10g Zucker durch Vanillezucker ersetzt und etwas Limettensaft als Frischekick hinzugefügt ... mhhhh ... danke für dei Inspiration!

    AntwortenLöschen